Spektakuläre Versuche garantiert

25.07.2008

Spektakuläre Versuche garantiert

Ferienpraktikum für Schüler am vom 28. Juli bis 1. August

Vom 28. Juli bis 1. August 2008 haben sich über 50 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10 bis 13 für ein Ferienpraktikum am Fachbereich Chemie der TU Darmstadt angemeldet. Das Praktikum findet jeweils von 8.30 bis 17.00 Uhr statt. Spezielle Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Die Praktikanten besuchen tägliche eine Vorlesung, die ihnen Einblicke in die verschiedenen Bereiche der Chemie gewährt. Danach wechseln sie an vier Tagen in die Labore zu vielfältigen Experimenten. Am Mittwoch steht nach der Vorlesung eine Exkursion zu einem chemischen Betrieb auf dem Programm.

Die Palette der Praktikumsversuche reicht von der Bestimmung der Stärke einer Säure über die Klärung der Abfolge von chemischen Reaktionen (Reaktionsmechanismus) bis zur Synthese eines nach Banane riechenden Esters. In einem spektakulären Versuch stellen sich die Praktikantinnen und Praktikanten Eisen und Mangan her und lernen die Unterschiede zwischen diesen beiden Metallen kennen.

Spaß machen besonders einige effektvolle Versuche, die nicht zum Alltag im Chemiestudium gehören: Die Schüler färben Seidentücher mit Indigo – dem Farbstoff der Jeans – ein, versilbern Flaschen und stellen eine Lösung her, wie sie in einem Knicklicht zu finden ist. Außerdem stellen sie eine Lösung her, die ihre Farbe ändert, wenn sie gewackelt bzw. geschüttelt wird, und vergolden eine Kupfermünze als Andenken an das Praktikum.

Das Praktikum findet nun schon zum elften Mal statt. Dieses Mal haben sich 30 Schülerinnen und 26 Schüler angemeldet.

zur Liste