Gute Sicht mit wenig Energie

09.04.2010

Gute Sicht mit wenig Energie

LED-Straßenleuchten erhellen Landgraf-Georg-Straße in Darmstadt

Moderne LED-Straßenleuchten verbrauchen bei gleicher Beleuchtungsqualität weniger Energie. Foto: Siteco Beleuchtungstechnik GmbH
Moderne LED-Straßenleuchten verbrauchen bei gleicher Beleuchtungsqualität weniger Energie. Foto: Siteco Beleuchtungstechnik GmbH

Die Landgraf-Georg-Straße in Darmstadt wird bundesweit als erste Hauptverkehrsstraße mit LED-Straßenleuchten ausgerüstet. In einem ersten Schritt werden ab Freitag (9. April) im Abschnitt zwischen Merck- und Holzstraße acht LED-Leuchten die alten Natriumdampfleuchten ersetzen. Weitere Leuchten werden im Verlauf der nächsten Monate folgen. Insgesamt werden 22 neue LED-Leuchten der Firma Everlight installiert.

Begleitend zum Start der „Light+Building“, der wichtigsten Messe rund um das Thema Licht, Beleuchtung und Gebäudetechnik, die vom 11. – 16. April 2010 in Frankfurt stattfindet, wird das Pilotprojekt wichtige Erfahrungswerte für den erweiterten Einsatz von LED-Leuchten auf stark befahrenen Straßen liefern und die Leistungsfähigkeit der lichtemittierenden Dioden (LED) in der Straßenbeleuchtung unter Beweis stellen. Während in verschiedenen Städten in Deutschland derzeit LED-Straßenleuchten im Bereich der weniger befahrenen Anlieger- und Nebenstraßen getestet werden, wird mit der aktuellen Umrüstung der Landgraf-Georg-Straße mit der LED-Technik Neuland betreten. Dabei sind für die Projektpartner die Themen Energieeffizienz und Beleuchtungsqualität besonders entscheidend. Durch die effiziente Lichterzeugung und Lichtlenkung bieten LED-Leuchten besonders großes Potential, die konventionelle Beleuchtungstechnik mittelfristig zu ersetzen. Das Ziel besteht darin, bei gleicher Beleuchtungsqualität die benötigte elektrische Energie zu reduzieren.

Schon im Jahr 2009 hatten die wissenschaftlichen Untersuchungen der TU Darmstadt in einer LED-Teststraße im Darmstädter Stadtteil Arheilgen zur internationalen Forschung in der Straßenbeleuchtung mit LEDs beigetragen. Die erfolgreiche Kooperation des Fachgebietes Lichttechnik der TU Darmstadt, der Wissenschaftsstadt Darmstadt und der HSE Technik wird mit dem aktuellen Projekt fortgesetzt.

Die Technische Universität Darmstadt ist die weltweit erste Universität, an der im Jahr 1882 ein Lehrstuhl für Elektrotechnik eingerichtet wurde: An der TU Darmstadt werden damit seit 127 Jahren Elektroingenieure ausgebildet. Die ersten Vorlesungen in Lichttechnik hielt der erste Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. Erasmus Kittler im Jahr 1885. Lichttechnik als eigenes Fachgebiet wurde bereits 1956 an der TU Darmstadt etabliert. Seit 2006 ist Prof. Dr.-Ing. habil. Tran Quoc Khanh Leiter der Lichttechnik an der TU.

Im Jahr 2010 wird das Fachgebiet Lichttechnik vom 21. – 22. September erstmals eine Tagung rund um das Thema LED-Straßenbeleuchtung in Darmstadt durchführen, um eine Plattform für den fachlichen Austausch zwischen universitärer Forschung, den Leuchtenherstellern und den Kommunen als Betreiber der Straßenbeleuchtung anzubieten. Diese Tagung wird im Wissenschafts- und Kongresszentrum darmstadtium stattfinden.

Zum Thema:

Pressemeldung vom 09.04.2010

zur Liste