TU Darmstadt im Wettbewerb

01.09.2010

TU Darmstadt im Wettbewerb

Universität reicht Antragsskizzen für die Exzellenzinitiative ein

Die Technische Universität Darmstadt bewirbt sich für alle drei Förderlinien im Rahmen der neuen Runde der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder.

Die TU Darmstadt hat heute bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft und dem Wissenschaftsrat Antragsskizzen für die zweite Programmphase der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder eingereicht. Die TU Darmstadt bewirbt sich mit folgenden Projekten:

Graduiertenschulen:

  • Global Urban Studies
  • Graduate School of Energy Science and Engineering

Die TU Darmstadt ist außerdem an der von der Goethe-Universität Frankfurt eingereichten Antragsskizze für eine Graduate School of Economics, Finance and Management beteiligt.

Exzellenzcluster:

  • TAIFUN – Tailored Functionality in Ceramic Materials
  • Perpetuum – Phase-Controlled Energy Feedback in Dynamical Systems
  • Structure of Complex Matter (gemeinsam mit der Goethe-Universität Frankfurt).

Zukunftskonzept zum projektbezogenen Ausbau der universitären Spitzenforschung:

  • „Technik als Kultur“

Im Falle einer positiven Begutachtung wird die TU Darmstadt im März 2011 aufgefordert, bis September 2011 ausführliche Projektanträge einzureichen. Im Juni 2012 steht fest, welche Universitäten im Rahmen der Exzellenzinitiative bis 2017 finanziell gefördert werden.

Zum Thema:

Vollständige Pressemeldung vom 01.09.2010

zur Liste