Pioniere der Informatik und Mathematik

02.11.2010

Pioniere der Informatik und Mathematik

TU Darmstadt verleiht Alwin-Walther-Medaille an Peter Deuflhard und Wolfgang Effelsberg

Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Deuflhard und Prof. Dr. Wolfgang Effelsberg erhalten am Nachmittag die Alwin-Walther-Medaille der Technischen Universität Darmstadt. Bild: Patrick Bal / TU Darmstadt
Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Deuflhard und Prof. Dr. Wolfgang Effelsberg erhalten am Nachmittag die Alwin-Walther-Medaille der Technischen Universität Darmstadt. Bild: Patrick Bal / TU Darmstadt

Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Deuflhard und Prof. Dr. Wolfgang Effelsberg erhalten am Nachmittag die Alwin-Walther-Medaille der Technischen Universität Darmstadt. Die TU Darmstadt zeichnet mit der Medaille Persönlichkeiten aus, die außergewöhnliche Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in der Informatik und der angewandten Mathematik geleistet oder in besonderer Art und Weise die TU Darmstadt unterstützt sowie den Aufbau und die Weiterentwicklung der Fachbereiche Informatik und Mathematik gefördert haben.

Peter Deuflhard leitet an der Freien Universität Berlin die Arbeitsgruppe Scientific Computing und ist Gründer und Präsident des Zuse-Instituts Berlin (ZIB) sowie Mitbegründer des DFG-Forschungszentrums MATHEON. Seit Mitte der 1970er Jahre hat er die Forschung in der numerischen Mathematik und der mathematischen Modellierung nachhaltig geprägt. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Medizinern, Biologen und Chemikern aus Wissenschaft und Praxis zeichnet den Preisträger aus.

Prof. Dr. Wolfgang Effelsberg ist Inhaber des Lehrstuhls für Praktische Informatik IV an der Universität Mannheim. Er gehört zu den weltweiten Pionieren auf dem Gebiet der Multimedia-Systeme. Im Jahr 2003 erhielt Effelsberg den hoch dotierten Landeslehrpreis Baden-Württemberg. Damit wurden neben seinen hervorragenden didaktischen und pädagogischen Fähigkeiten auch seine Erfolge im Bereich des multimedialen Lernens und die Gründung verschiedener Austauschprogramme ausgezeichnet.

Zum Thema:

Presseinformation vom 02.11.2010

zur Liste