Der klügere Roboter gibt nach

26.11.2010

Der klügere Roboter gibt nach

TU Wissenschaftler gründen BioRobGmbH

Bionischer Roboterarm
Bemerkenswertes Verhältnis von Traglast zu Eigengewicht. Bild: Fachgebiet SIM, TU Darmstadt

Mit der Gründung der BioRob GmbH planen die TU-Wissenschaftler, die Service- und Assistenzrobotik zu revolutionieren. Kernprodukt des Unternehmens wird zunächst der BioRob-Arm sein, ein elastisch nachgiebiger Roboterarm, der sich in seinen Ausmaßen und seiner Bewegungsgeschwindigkeit am menschlichen Arm orientiert.

Auf Grund seiner besonderen Konstruktionsmerkmale kann der Roboter ohne zusätzliche Schutzeinrichtung zusammen mit dem Mitarbeiter „Hand in Hand“ arbeiten und diesen z.B. von sich ständig wiederholenden Arbeiten zu entlasten. Die Steuerungssoftware wurde am Fachgebiet Simulation, Systemoptimierung und Robotik der TU Darmstadt entwickelt. Das Fachgebiet wird auch weiterhin intensiv an der Weiterentwicklung beteiligt sein.

Die Gründung der BioRob GmbH erfolgt im Rahmen einer Förderung durch das Exist-Gründerstipendium. Das EXIST-Gründerstipendium ist ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und wird durch den Europäischen Sozialfonds kofinanziert. Begleitet wird die BioRob GmbH dabei von der UniTechSpin – Gründungsberatung der TU Darmstadt.

Im Zusammenhang mit dieser Förderung wird der Sitz der Gesellschaft bis Sommer 2011 an der Technischen Universität Darmstadt sein. Als Geschäftsführer wird Dipl. Wirt. Ing. Jan Röhlinger das neue Unternehmen leiten.

Zum Thema:

Webseite der BioRob GmbH

zur Liste