Preis für Konstrukteur der Schlossgrabenbrücke

01.10.2008

Preis für Konstrukteur der Schlossgrabenbrücke

Weltweit einzigartige PLEXIGLAS®- Brücke in Darmstadt ausgezeichnet

Schlossgrabenbrücke aus Plexiglas
Die einzigartige Brücke: Einer ihrer Konstukteure wurde jetzt ausgezeichnet

Christian Eckhardt, Bauingenieur und Absolvent der TU Darmstadt, ist auf einer internationalen Tagung von Ingenieuren für Brückenbau in Chicago für die Konstruktion der Schlossgrabenbrücke in Darmstadt mit einem Preis ausgezeichnet worden, dem „Outstanding Young Engineer Contribution Award“. Veranstalter der Tagung und Ausschreiber des mit 2.000 dotierten Preises war die „International Association for Bridge an Structural Engineering“ (IABSE).

Eckhardt hatte zusammen mit seinem Kollegen Jochen Stahl am Fachgebiet Statik von Prof. Dr. Johann-Dietrich Wörner die Brücke entworfen und konstruiert. Bei der Fußgängerbrücke, die östlich des Darmstädter Schlosses den Schlossgraben auf 26 Metern Länge überspannt, wurde weltweit erstmals PLEXIGLAS® als tragendes Element eingesetzt. Die tragenden PLEXIGLAS®-Scheiben sind sieben Zentimeter dick und bis zu acht mal drei Meter groß. Die Konstruktion entstand im Rahmen einer Forschungskooperation der TU Darmstadt und der Evonik Röhm GmbH. Im Oktober 2007 war die auf der ganzen Welt nach wie vor einzigartige Brücke eingeweiht und dem Publikum übergeben worden.

zur Liste