Das Quartett ist komplett

29.12.2010

Das Quartett ist komplett

Holger Hanselka folgt Reiner Anderl als Vizepräsident der TU Darmstadt

Professor Holger Hanselka wird am 1. Januar 2011 Vizepräsident für Wissens- und Technologietransfer. Hanselka tritt damit als letzter der vier im Sommer gewählten Vizepräsidenten der TU Darmstadt sein Amt an.
Professor Holger Hanselka wird am 1. Januar 2011 Vizepräsident für Wissens- und Technologietransfer. Hanselka tritt damit als letzter der vier im Sommer gewählten Vizepräsidenten der TU Darmstadt sein Amt an.

Professor Holger Hanselka wird am 1. Januar 2011 Vizepräsident für Wissens- und Technologietransfer. Hanselka tritt damit als letzter der vier im Sommer gewählten Vizepräsidenten der TU Darmstadt sein Amt an. Er folgt Professor Reiner Anderl, der nach zwei Wahlperioden aus dem Präsidium ausscheidet.

In seiner dreijährigen Amtszeit will der 49-jährige Maschinenbauer Hanselka den schon heute gut ausgeprägten Wissens- und Technologietransfer der TU Darmstadt um zusätzlich Erforderliches ergänzen: „Ich möchte erreichen, dass die TU erstens dezentrales Engagement bei Kooperationen mit der Wirtschaft zentral noch stärker fördert, zweitens intensiver mit den außeruniversitären Forschungseinrichtungen zusammenarbeitet und drittens im Rahmen ihrer Forschungsstrategie erfolgreich neue Quellen erschließen kann“, so Hanselka. „Aus meiner Erfahrung als Direktor des Fraunhofer-Instituts für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit weiß ich, was der Markt – vornehmlich die Industrie – benötigt, was heute schon andere Marktpartner anbieten und welche besondere Chancen sich entlang der Wertschöpfungskette für die TU ergeben.“

Hanselka folgt Professor Reiner Anderl, der nach zwei Wahlperioden zum Ende des Jahres aus dem Präsidium ausscheidet. „Professor Anderl hat mit seiner erfolgreichen Arbeit als Vizepräsident der Technischen Universität Darmstadt in den vergangenen Jahren große Dienste erwiesen. Ganz besonders danken möchte ich ihm für seinen Einsatz im Sommer 2007, als er für mehrere Monate die kommissarische Leitung der Universität übernommen hatte. Ich freue mich, dass Professor Anderl auch nach seinem Ausscheiden weiterhin ausgewählte Projekte im Auftrag des Präsidiums betreuen wird und er sich weiterhin im Vorstand der Vereinigung der Freunde der TU Darmstadt engagiert“, sagt TU-Präsident Professor Hans Jürgen Prömel.

Die Universitätsversammlung hatte im Mai die Professoren Holger Hanselka, Christoph Motzko und Martin Heilmaier als Vizepräsidenten gewählt und Professorin Petra Gehring für eine zweite Amtszeit als Vizepräsidentin für wissenschaftliche Infrastruktur, Lehrerbildung und Interdisziplinarität bestätigt. Motzko übernahm zum 1. Juni das Ressort Studium und Lehre von Professor Alexander Martin, der einen Ruf an die Universität Erlangen-Nürnberg angenommen hatte. Die neu geschaffene Funktion eines Vizepräsidenten für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs trat Professor Heilmaier ebenfalls bereits zum 1. Juni an. Zum Präsidium der TU Darmstadt gehört neben dem Präsidenten und den vier Vizepräsidenten der Kanzler der TU Darmstadt, Dr. Manfred Efinger.

Zum Thema:

Pressemitteilung vom 29.12.2010

Lebenslauf Professor Hanselka

Fachgebiet Systemzuverlässigkeit und Maschinenakustik SzM

zur Liste