Gesundheit als Teil der Unternehmensstrategie

24.11.2008

Gesundheit als Teil der Unternehmensstrategie

Tagung zu betrieblichen Präventionskonzepten am 1. Dezember an der TU Darmstadt

Das Institut für Arbeitswissenschaft im Fachbereich Maschinenbau der TU Darmstadt veranstaltet am Montag, den 1. Dezember 2008, von 10 bis 17 Uhr im Wissenschafts- und Kongresszentrum darmstadtium eine Tagung zum Thema „Präventionskonzepte Gesundheit als Teil der Unternehmensstrategie“.

Wer in einem Betrieb zu Arbeitsschutz und Gesundheitsförderung beitragen will, benötigt Präventionskonzepte, die im Unternehmen akzeptiert werden. Aber wie können solche Konzepte in bestehende betriebliche Prozesse integriert werden? Wie kann Gesundheit Teil der Unternehmensstrategie werden?

Welche Formen eine solche Integration haben kann und welche weiteren Kriterien für die Akzeptanz und die Nachhaltigkeit im Unternehmen relevant sind, wo mit Grenzen zu rechnen ist und aus welchen Gründen Unternehmen überhaupt das Thema Gesundheit angehen, soll im Rahmen der Tagung diskutiert werden. Unternehmensvertreter werden hierfür Einblick geben in einschlägige Projekte, Referenten aus Politik und Wissenschaft werden ergänzendes Hintergrundwissen liefern.

Die Tagung ist ein Baustein der Netzwerkarbeit des „Kooperationsprogramms zu normativem Management von Belastungen und Risiken bei körperlicher Arbeit“ KoBRA, das vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert wird. Die Veranstaltung ist kostenlos, die Teilnehmerzahl ist jedoch begrenzt. Daher wird um Anmeldung unter www.arbeitswissenschaft.de gebeten.

Weitere Infos:

www.arbeitswissenschaft.de

zur Liste