Historiker diskutieren über Korruption

06.03.2009

Historiker diskutieren über Korruption

Internationale Fachtagung an der TU Darmstadt vom 12. bis 14. März 2009

„Legitimation – Integration – Korruption. Politische Patronage in Früher Neuzeit und Moderne“ ist der Titel einer internationalen Fachtagung, die das Projekt „Korruption in der Moderne“ an der Technischen Universität Darmstadt vom 12. bis zum 14. März 2009 veranstaltet. Aus einem historischen Blickwinkel heraus werden sich zwanzig Referentinnen und Referenten mit den Phänomenen ‚Patronage’ und ‚Korruption’ auseinandersetzen.

Die Konferenz findet in Kooperation mit dem Graduiertenkolleg „Freunde, Gönner und Getreue“ der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Georg-Christoph-Lichtenberg-Haus in Darmstadt statt. Das Projekt „Korruption in der Moderne“ wird vom Institut für Geschichte der TU Darmstadt betreut. Die Teilnahme an der Tagung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich.

Anmeldung und Tagungsprogramm:

www.korruptionsforschung.tu-darmstadt.de

Termin:

Donnerstag, 12. März, ab 13.45 Uhr, bis Samstag, 14. März 2009, 13.30 Uhr, Georg-Christoph-Lichtenberg-Haus, Dieburger Straße 241, 64287 Darmstadt

Medienvertreter sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Medienkontakt:

Die Organisatoren stehen den Medien auch während der Tagung nach telefonischer Absprache (06151/16-3229) zur Verfügung.

zur Liste