Archiv frühere Jahrgänge Liste

Meldungen 2008 – 2010 aus der TU Darmstadt

In der Liste finden Sie Meldungen, die zwischen 01. Januar 2008 und 31. Dezember 2010 veröffentlicht worden sind.

  • 27.06.2008

    TU Darmstadt erhält hochdotierten IBM-Innovation Award

    Der Fachbereich Informatik der Technischen Universität Darmstadt erhält den mit 24.000 US-Dollar dotierten und weltweit ausgeschriebenen Unstructured Information Management Architecture (UIMA) Innovation Award.

  • 03.07.2008

    Neu in Szene gesetzt

    Architekturideen für die Mainline im Offenbacher Hafen

    An prominenter Stelle am Fluss ist der Neubau der Hochschule für Gestaltung Offenbach (HfG) geplant. Architektur-Studierende der Technischen Universität Darmstadt haben in einem gemeinsamen Projekt mit der HfG für ihre Diplomarbeiten Entwürfe für einen Neubau der Hochschule für Gestaltung Offenbach entwickelt – und damit für über 600 Studierende die Universität der Zukunft gestaltet.

  • 04.07.2008

    Ausgezeichnet: Die TU-Prozesslernfabrik

    Auszeichnung als „Ausgewählter Ort im Land der Ideen“

    Das Kuratorium der von der Bundesregierung und vom Bundesverband der deutschen Industrie getragenen Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ zeichnet die Prozesslernfabrik (Center für industrielle Produktivität CiP) an der TU Darmstadt am 10. Juli 2008 als „Ausgewählten Ort 2008“ aus.

  • 08.07.2008

    Affenpuzzle und Riesenspeicher

    Ausstellung „Abenteuer Informatik – Informatik begreifen“ in der Centralstation Darmstadt

    Informatik um uns herum misst, regelt, entscheidet, lenkt, empfiehlt, kommuniziert sichtbar und auch unsichtbar. Sie ist im Alltag so vertraut, dass sie fast gar nicht mehr wahrgenommen wird.

    Die Didaktik der Informatik an der Technischen Universität Darmstadt lüftet Geheimnisse und präsentiert ab 21. Juli in der Centralstation Darmstadt die Ausstellung „Abenteuer Informatik“.

  • 14.07.2008

    Ziel: Halbfinale

    Humanoide Roboter nehmen an RoboCup-Weltmeisterschaft teil

    In Kürze machen sich die Darmstadt Dribblers vom Fachbereich Informatik der TU Darmstadt auf dem Weg nach Suzhou in China. Dort findet der Anpfiff zur 12. RoboCup Weltmeisterschaft für autonome, Fußball spielende Roboter statt.

  • 16.07.2008

    Boxenstopp an der TU Darmstadt

    Formel-1-Rennwagen der Scuderia Toro Rosso

    Formel-1-Ingenieure von Scuderia Toro Rosso am 16. Juli zu Gast an der Universität

    Am Mittwoch, 16. Juli 2008, werden zwei Ingenieure und ein Team-Manager des Formel-1-Rennstalls Scuderia Toro Rosso sicher nicht das Geheimnis des aktuellen Toro Rosso Boliden von Sebastian Vettel verraten – aber sie werden aus der Praxis eines Formel-1-Ingenieurs hautnah berichten.

  • 18.07.2008

    Anwendungen von Medizin bis Astronomie

    Tagung über Sensorgruppen- und mehrkanalige Signalverarbeitung an der TU Darmstadt

    Von Montag, den 21. Juli, bis Mittwoch, den 23. Juli 2008 wird in Darmstadt der fünfte „IEEE Sensor Array and Multichannel Signal Processing Workshop“ (SAM 2008) stattfinden. Zu dieser Tagung im Darmstädter Wissenschafts- und Kongresszentrum darmstadtium werden hochkarätige Redner und mehr als 130 Teilnehmer aus insgesamt 34 Ländern erwartet.

  • 21.07.2008

    5:0 – German Team Weltmeister im Roboterfußball

    Bei den 12. RoboCup-Weltmeisterschaften in Suzhou, China, hat das GermanTeam in der Liga der vierbeinigen Roboter unter der Leitung von Max Risler vom Fachbereich Informatik der TU Darmstadt den Weltmeistertitel errungen.

  • 21.07.2008

    Siemens Excellence Awards für zwei TU-Absolventen

    Informatiker Tobias Busse und Informatikerin Katayon Radkhah ausgezeichnet

    Der Informatik-Absolvent Tobias Busse und die Informatik-Absolventin Katayon Radkhah von der TU Darmstadt wurden in München mit dem Werner von Siemens Excellence Award ausgezeichnet.

  • 23.07.2008

    Millionen sparen mit moderner Straßenbeleuchtung

    Messung der Leuchtdichte, Arheilgen

    TU-Wissenschaftler arbeiten an der Lichttechnik der Zukunft

    Die in der Straßenbeleuchtung verwendeten Lampen sind häufig veraltet. Moderner Lampen bieten schon jetzt Einsparpotentiale in Millionenhöhe. Wissenschaftler der TU Darmstadt arbeiten bereits an der Lichttechnik der Zukunft, die ab 2012 zur Verfügung stehen soll.

  • 25.07.2008

    Spektakuläre Versuche garantiert

    Ferienpraktikum für Schüler am vom 28. Juli bis 1. August

    Vom 28. Juli bis 1. August 2008 haben sich über 50 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10 bis 13 für ein Ferienpraktikum am Fachbereich Chemie der TU Darmstadt angemeldet.

  • 25.07.2008

    Laserchips mit weitem Abstimmbereich

    TU Darmstadt koordiniert EU-Projekt

    Das neue EU-Projekt SUBTUNE zur Weiterentwicklung optischer Bauelemente wird am Fachgebiet Optische Nachrichtentechnik des Fachbereichs Elektrotechnik und Informationstechnik der TU Darmstadt koordiniert. Zusammen mit sieben Partnern aus Deutschland, Frankreich, Irland, Italien, Schweden und der Schweiz arbeitet das Fachgebiet unter der Leitung von Professor Peter Meissner an der Realisierung von Halbleiterlasern mit weit abstimmbarer Emissionslinie.

  • 25.07.2008

    Beste Anpassung an den Klimawandel garantiert

    Pilotraum für Anpassungen an Klimaveränderungen gesucht

    Das Fachgebiet Umwelt- und Raumplanung der TU Darmstadt arbeitet intensiv auf dem Gebiet Anpassung an den Klimawandel. Jetzt wollen die Wissenschaftler in einer betroffenen Region gemeinsam mit örtlichen Akteuren Anpassungsmaßnahmen erarbeiten. Dafür suchen sie in einem Wettbewerb einen Pilotraum in der Region Starkenburg. Der Gewinner-Raum kann sich sicher sein, auf den Klimawandel bestens vorbereitet zu sein.

  • 28.07.2008

    Dialog zwischen den Kontinenten

    José Encarnação erhält Ehrendoktorwürde der Nanyang Technological University Singapur

    Professor Dr.-Ing. José Luis Encarnação, Fachbereich Informatik der TU Darmstadt, wurde am 21. Juli 2008 mit der Ehrendoktorwürde der Nanyang Technological University (NTU) Singapur ausgezeichnet. Er erhielt die Ehrung als Anerkennung für seine wissenschaftlichen Leistungen als Hochschullehrer und Direktor des Fraunhofer-Instituts für Graphische Datenverarbeitung (IGD).

  • 30.07.2008

    Stipendien mit Arbeitsplatzgarantie

    Softwareproduzent sd&m fördert 15 Informatik-Studierende der TU Darmstadt

    Die TU Darmstadt ist eine von fünf deutschen Universitäten, an denen das Softwareunternehmen sd&m jeweils 15 Stipendien für herausragende Informatikstudierende im Masterstudium vergibt. Die Stipendiaten werden für bis zu vier Semester monatlich mit 750 Euro gefördert, Studiengebühren werden übernommen.