Positiver Blick zurück

28.10.2015

Positiver Blick zurück

Befragung von Master-Absolventinnen und -Absolventen veröffentlicht

Wo, wie gut und wie schnell fassen Absolventinnen und Absolventen der TU Darmstadt nach ihrem Master-Abschluss Fuß? Diesen Fragen ist die Hochschuldidaktische Arbeitsstelle der TU nachgegangen. Die Befragung zeigt: Der Berufseinstieg nach dem „Master“ klappt meist schnell, ein großer Teil der Befragten ist zufrieden mit Studium und den vermittelten Kompetenzen.

Eine Absolventin und ein Absolvent der TU Darmstadt winken dem karo5 zum Abschied. Bild: Katrin Binner
Bereits kurz nach ihrem Abschied von der TU finden Absolventinnen und Absolventen einen angemessenen Job. Bild: Katrin Binner

Die Hochschuldidaktische Arbeitsstelle (HDA) der TU Darmstadt führt im Auftrag des TU-Präsidiums seit 2008 jährlich eine Absolventenbefragung durch. Zu dieser Online-Befragung werden alle Absolventinnen und Absolventen eines Abschlussjahrganges eingeladen, um anderthalb Jahre nach ihrem Abschluss einen Blick zurück auf ihr Studium zu werfen. Angefragt werden Absolventinnen und Absolventen mit den Abschlüssen (Joint) Bachelor, Master, Lehramt, Diplom, Magister und Promotion.

Erstmals hat die TU Darmstadt die Ergebnisse aus den Daten, die Master-Absolventinnen und -Absolventen des Abschlussjahrgangs 2013 beisteuerten, in einem Bericht zusammengefasst.

Im Abschlussjahrgang 2013 erlangten an der TU Darmstadt 772 Personen den Master-Abschluss. Im soeben veröffentlichten Absolventenbericht „Wo unsere Absolventinnen und Absolventen Fuß fassen“ wurden die Angaben von 238 Personen mit den Abschlüssen Master of Arts und Master of Science berücksichtigt.

Die Ergebnisse

Die vorliegenden Ergebnisse der Master-Absolventenbefragung des Abschlussjahrganges 2013 zeichnen insgesamt ein positives Bild:

• Die TU Darmstadt spielt als universitäre Ausbildungsstätte für Darmstadt und die umliegenden Metropolregionen eine wichtige Rolle. Knapp zwei Drittel (66 Prozent) der Master-Absolventen und -Absolventinnen haben ihre Hochschulzugangsberechtigung in der ‚Region der Hochschule‘ erlangt, und 68 Prozent arbeiten nun nach ihrem Abschluss in der Region.

• Der Großteil der Master-Absolventinnen und -Absolventen ist aus heutiger Sicht mit seinem Studium zufrieden (80 Prozent). Die Zufriedenheit mit der fachlichen Wahl fällt noch höher als die Zufriedenheit mit der Hochschule aus: 84 Prozent würden aus heutiger Sicht denselben Studiengang wieder wählen, 75 Prozent würden sich wieder für die TU Darmstadt entscheiden.

• Die Einschätzungen der Absolventen und Absolventinnen hinsichtlich der im Studium erworbenen Fachkompetenzen fallen positiv aus: Diese werden als sehr groß bewertet und liegen nach Einschätzung der Befragten über den Fachkompetenzen, die im Beruf gefordert werden. Dies spricht für eine gute Ausbildung der Fachkompetenzen im Studium. Als ausbaufähig können hingegen die im Studium erworbenen Sozialkompetenzen sowie die Personalkompetenzen gesehen werden: Viele Befragte gaben an, dass diese im Beruf stärker gefordert werden als das, was im Studium vermittelt wurde.

• Der Berufseinstieg nach dem Studium verläuft in der Regel gut: Die Zeit, die die Master-Absolventen und -Absolventinnen der TU Darmstadt für die Suche nach ihrer ersten Beschäftigung benötigen, variiert je nach Fächergruppe: In den Ingenieurwissenschaften beträgt die Suchdauer bis zur ersten Beschäftigung im Durchschnitt zwei Monate, in den Naturwissenschaften vier Monate und in den Geistes- und Sozialwissenschaften sechs Monate.

• 88 Prozent der Befragten geben an, eine Beschäftigung zu haben, die ihrem Ausbildungsniveau angemessen ist. Fast drei Viertel (72 Prozent) sind mit ihrer aktuellen Beschäftigungssituation zufrieden. Nur acht Prozent derer, die ihre berufliche Situation als ihrer Ausbildung nicht angemessen bewerten, gaben an, (noch) keine angemessene Beschäftigung gefunden zu haben.

Die Absolventenbefragung ist Teil des bundesweiten Kooperationsprojektes Absolventenstudien (KOAB), das vom Internationalen Zentrum für Hochschulforschung Kassel (INCHER) koordiniert wird. Vor wenigen Tagen ist die neue Befragungsphase für die Absolventenbefragung des Jahrgangs 2014 gestartet.

Weitere Informationen zur neuen Befragungsphase der Absolventenbefragung sowie die ausführlichen Ergebnisse gibt es auch zum Download.

zur Liste