Generalsanierung Schloss – Stand der Dinge

27.07.2016

Generalsanierung Schloss – Stand der Dinge

Abschluss der Arbeiten für 2020 geplant

Mit der Sanierung und dem Umbau im Inneren des Residenzschlosses arbeitet die TU in der Innenstadt an einem Großprojekt. Einziehen sollen hier einmal das Präsidium, der Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften sowie Teile der zentralen Verwaltung. Nach drei Jahren Bauzeit ist Zeit für eine Bilanz. Dr. Manfred Efinger, Kanzler der TU, und Edgar Dingeldein, Leiter des Dezernats Baumanagement und Technischer Betrieb, beantworten die wichtigsten Fragen.

Seit 2013 laufen die Sanierungsarbeiten im und am Schloss – was ist seither passiert?

Welche Arbeiten laufen ganz aktuell?

Was sind die nächsten Bauabschnitte?

Ist die TU mit den Arbeiten im Zeitplan?

Was sind die Gründe für die deutliche Verschiebung?

Wann wird das Schloss komplett saniert und bezugsfertig sein?

Wie sieht es mit den Kosten aus – ist die TU im Plan?

Wie werden die Räume des Schlosses künftig im Detail genutzt?

Welche Pläne gibt es nach dem Umzug des Fachbereichs Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften für die Gebäude Landwehrstraße/Dolivostraße?

Wann gelangt man wieder ungehindert vom Marktplatz durch die Schlosshöfe zum Karolinenplatz?

zur Liste