Moore, Sicherheit, Kometen

11.11.2016

Moore, Sicherheit, Kometen

Veranstaltungstipps für die Woche vom 14. bis 20. November 2016

Ob Ausstellungen, Führungen oder öffentliche Vorlesungen: Regelmäßig finden an der TU Darmstadt spannende Veranstaltungen statt. Drei Highlights für die aktuelle Woche.

Blick in eines der Gewächshäuser im Botanischen Garten. Bild: Jan-Christoph Hartung
Blick in eines der Gewächshäuser im Botanischen Garten. Bild: Jan-Christoph Hartung

Das Moor in Natur und Garten

Seit 1995 gibt es einen „Freundeskreis des Botanischen Gartens der Technischen Universität Darmstadt e. V.“, der sich die ideelle und materielle Förderung dieser traditionsreichen Einrichtung zum Ziel gesetzt hat. Der Freundeskreis ist gemeinnützig und veranstaltet Vortragsabende, besondere Führungen, Exkursionen und praktische Veranstaltungen zu gärtnerischbotanischen Themen, diesmal: „Das Moor in Natur und Garten – Anlage, Pflege und Kulturmöglichkeiten seltener Stauden für saure Standorte“. Vortragender ist Thomas Eidmann, Groß-Umstadt/Semd.

Vortrag im Botanischen Garten der TU Darmstadt

Das Moor in Natur und Garten – Anlage, Pflege und Kulturmöglichkeiten seltener Stauden für saure Standorte

Donnerstag, 17.11., 19:30 bis 21 Uhr, Campus Botanischer Garten, Botanischer Garten, Gebäude B1|01, Kleiner Hörsaal, Schnittspahnstraße 3, 64287 Darmstadt

Preis: 3 Euro für Nichtmitglieder



Cybersicherheit kritischer Infrastrukturen

Dunkle Server-Schränke. Bild: Katrin Binner
Server. Bild: Katrin Binner

Die Digitalisierung macht auch vor kritischen Infrastrukturen nicht Halt. Egal, ob es sich um Verkehrssysteme der Zukunft, intelligente Stromverteilungsnetze oder um Industrie 4.0 handelt – sie alle werden durch Rechner gesteuert. Hand in Hand mit der Digitalisierung geht jedoch eine gestiegene Verwundbarkeit durch Cyberangriffe. In der Ringvorlesung werden ausgewählte kritische Infrastrukturen sowie die daraus entstehenden Herausforderungen für die Cybersicherheit beleuchtet.

Ringvorlesung Sichere Kritische Infrastrukturen

Cybersicherheit kritischer Infrastrukturen durch die Implementierung eines ISMS
Dr. Wolfgang Böhmer, KRITIS Consult

Mittwoch, 16.11., 16:15-18 Uhr
Gebäude S2|07, Raum 109, Hochschulstraße 6, 64289 Darmstadt



Lem zwischen den Welten

Prof. Dr. Petra Gehring und Dr. Peter Oliver Loew. Bild: Claus Völker
Die Organisatoren des Festivals „Komet Lem“: Prof. Dr. Petra Gehring und Dr. Peter Oliver Loew. Bild: Claus Völker

Die Ringvorlesung „Lem zwischen den Welten“ widmet sich dem Werk des Science-Fiction Schriftstellers und Technikphilosophen Stanislaw Lem. Die Ringvorlesung wird vom Institut für Philosophie der TU Darmstadt veranstaltet und ist Teil des gemeinsam mit dem Deutschen Polen Institut organisierten Festivals “Komet Lem“. Zu Gast sind Lem-Experten und Lem-Begeisterte aus Philosophie, Medien-, Literatur- und Filmwissenschaft, die sich in philosophischer Perspektive mit der Themenvielfalt des Lem’schen Werks beschäftigen.

Schwerpunkte werden technikphilosophische Fragen sowie das Verhältnis zum Neuen und Unbekannten sein. Dabei wird es auch um das nicht nur künstlerische, sondern auch theoretische Problem der Darstellung möglicher, fremder oder zukünftiger Welten sowie um die literarischen Formen gehen, die Lem als Autor und Denker dafür wählt – auch um damit seine, und unsere, Gegenwart zu reflektieren.

Ringvorlesung „Lem zwischen den Welten“

Fiction of Science: Poetologie der Wissenschaft
Alexander Friedrich (Darmstadt)

Mittwoch, 16.11., 18:05-19:45 Uhr
Altes Hauptgebäude (S1|03), Raum 223, Hochschulstraße 1, 64289 Darmstadt

zur Liste