Ringvorlesungen und öffentliche Veranstaltungen

Öffentliche Vorlesungsreihen/Ringvorlesungen an der TU

Universität für jedermann: Jedes Semester werden an der TU Darmstadt zahlreiche öffentliche Vorlesungsreihen angeboten. Alle Interessierten können daran teilnehmen – ob Fachkenner oder Fachfremde, ob an der TU Darmstadt eingeschrieben oder nicht.

 

Die Veranstaltungen im Wintersemester 2016/17:

Lem zwischen den Welten

Neue Sicherheitskultur für die Industrie 4.0

POSITIONEN – Mittwoch-Abend-Vorträge des Fachbereichs Architektur

Neues aus der Umwelttechnik und Infrastrukturplanung

31. Darmstädter Sportforum: Was bringen „moderne“ Trainingsmethoden wirklich?

Sichere Kritische Infrastrukturen

15. Evenarí-Ringvorlesung: Die Welt jenseits von Luther

Sicherheit im Luftverkehr: Neue Trends und Herausforderungen

Vorträge und Führungen im Botanischen Garten

Wissenschaft für Alle – eine öffentliche Vortragsreihe von FAIR und GSI

 

Lem zwischen den Welten

Der polnische Science-Fiction-Autor und Technikphilosoph Stanisław Lem (1921-2006) gilt als einer der großen Zukunftsdenker der Gegenwart. Die Ringvorlesung führt in die unterschiedlichsten Aspekte von Lems Schaffen ein. Dazu zählen technikphilosophische Fragen, das Verhältnis zum Neuen und Unbekannten, Probleme bei der Darstellung möglicher, fremder oder zukünftiger Welten sowie Lems literarische Formen. Die Ringvorlesung ist Teil des Festivals “Komet Lem“.

Ab 26.10.: Mittwochs 18:00 Uhr, Altes Hauptgebäude (S01|03), Hochschulstraße 1, Raum 223

 

Neue Sicherheitskultur für die Industrie 4.0

IT-Sicherheit nimmt in Zeiten des digitalen Wandels einen immer wichtigeren Stellenwert ein. In der Ringvorlesung geben renommierte Vertreter aus Industrie und Forschung Einblicke in die vielfältigen Themen rund um Industrie 4.0 und IT-Sicherheit. Zu den Referenten zählen insbesondere Projektpartner von IUNO, dem Nationalen Referenzprojekt zur IT-Sicherheit in Industrie 4.0. Ein Livestream ermöglicht zudem interessierten Zuhörern, die Vorlesung aus der Ferne zu verfolgen.

Ab 02.11.: Mittwochs 17:10 Uhr, HMZ (L2|02), Franziska-Braun-Straße 10, Raum 201

 

POSITIONEN – Mittwoch-Abend-Vorträge des Fachbereichs Architektur


Die Tradition der öffentlichen Vortragsreihe am Fachbereich Architektur besteht bereits seit 1968 und wird seit jeher von Professoren und Professorinnen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Studierenden organisiert. Internationale Architektinnen und Architekten sind am Fachbereich zu Gast und berichten von ihrer Arbeit.

Ab 19.10.: Mittwochs 18:15 Uhr, Max-Guther-Hörsaal (L3|01, R. 93), El-Lissitzky-Straße 1

 

Neues aus der Umwelttechnik und Infrastrukturplanung


Die Veranstaltung stellt in Form einer Ringvorlesung Beiträge aus Praxis und Forschung vor. Dank Referenten aus Industrie und Verwaltung fördert die Reihe den Erfahrungsaustausch zwischen Universität und Praxis. Themen in diesem Semester sind u.a. die Energiebilanzierung von Quartieren und Kommunen, Abwasserreinigung und die Wasserversorung im mitteleuropäischen Altneolithikum.

Ab 31.10.: Montags 16:30 Uhr, Gebäude L5|01, Franziska-Braun-Straße 7, Raum 33

 

Moden und Mythen – Was bringen „moderne“ Trainingsmethoden wirklich?

Im Sport tauchen immer wieder Trainingsmethoden auf, die das Training revolutionieren wollen. Neue Bücher preisen diese Trainingsansätze als universell einsetzbare Wundermittel an, die angeblich auf den neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft basieren. Häufig erweisen sich diese Methoden und Ansätze bei genauerem Hinsehen als weit weniger wirksam, als die vollmundigen Ankündigungen ihrer Verfechter glauben machen wollen. Im diesjährigen Sport-Forum werden ausgewählte und aktuelle Beispiele solcher Moden und Mythen kritisch diskutiert.

Ab 07.11.: Montags 18:15 Uhr, Maschinenhaus (S1|05), Magdalenenstraße 12, Raum 122

 

Sichere Kritische Infrastrukturen

Die Digitalisierung macht auch vor kritischen Infrastrukturen nicht Halt. Egal, ob es sich um Verkehrssysteme der Zukunft, intelligente Stromverteilungsnetze oder um Industrie 4.0 handelt – sie alle werden durch Rechner gesteuert. Hand in Hand mit der Digitalisierung geht jedoch eine gestiegene Verwundbarkeit durch Cyberangriffe. In der Ringvorlesung werden ausgewählte kritische Infrastrukturen sowie die daraus entstehenden Herausforderungen für die Cybersicherheit beleuchtet.

Ab 16.11.: Mittwochs 16:15 Uhr, Gebäude S2|07, Hochschulstraße 6, Raum 109

 

Die Welt jenseits von Luther. Fundamentalismen und Transformationen vor und nach 1517

Die 15. Evenarí-Ringvorlesung richtet sich ein interessiertes, überkonfessionelles Publikum. Ein besonderes Augenmerk gilt der deutsch-jüdischen Geschichte. 500 Jahre nach der Veröffentlichung von Martin Luthers Thesen widmet sich die Ringvorlesung der „Welt jenseits von Luther“ und behandelt weitgehend unbekannte, ungewöhnliche Akteure sowie religiöse und gesellschaftliche Minderheiten, die in der Reformationsära Ausgrenzungsdiskursen und Exklusionsmechanismen unterworfen wurden — mit Folgewirkungen bis heute.

Ab 24.10.: Montags 18:00 Uhr, Altes Hauptgebäude (S01|03), Hochschulstraße 1, Raum 223

 

Sicherheit im Luftverkehr: Neue Trends und Herausforderungen

Bereits seit 1992 lädt der Arbeitskreis Luftverkehr Interessierte von jung bis alt – und dazu zählen unter anderem Studierende und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TU, Schüler, Mitarbeiter in der Branche, Hobbyflieger und eigentlich einfach jeden, den das Thema begeistert – zur öffentlichen Vortragsreihe ein. Dort referieren Experten und Expertinnen aus Praxis und Wissenschaft zu verschiedenen, aktuellen Themenbereichen.

Ab 09.11.: Mittwochs 18:15 Uhr, Maschinenhaus (S1|05), Magdalenenstraße 12, Raum 122

 

Vorträge und Führungen im Botanischen Garten


Zwischen Hochgebirge und Regenwald liegen hier nur zwei Türen: Bei den allmonatlichen Freitagsführungen können Besucherinnen und Besucher die botanische Vielfalt erleben. Neben den Freitagsführungen bietet der Garten wechselnde Specials wie Vorträge oder die Festveranstaltung 20 Jahre Freundeskreis Botanischer Garten.

Treffpunkt: Die Pergola im Botanischen Garten in der Schnittspahnstraße. Am ersten Freitag jeden Monats jeweils um 13:00 und um 14:15 Uhr sowie wechselnde Vorträge.

 

Wissenschaft für Alle – eine öffentliche Vortragsreihe von FAIR und GSI

Ein Forscher schraubt an einem Crystall Ball Detector. Bild: Katrin Binner

„Wissenschaft für Alle“ ist eine von FAIR und GSI veranstaltete öffentliche Vortragsreihe und richtet sich an alle an aktueller Wissenschaft und Forschung interessierten Personen.
Die Themen decken ein großes wissenschaftliches Spektrum ab – nicht nur über die Forschung an GSI und FAIR wird berichtet, sondern generell über aktuelle Themen aus Physik, Chemie, Biologie, Medizin und Informatik. Wissenschaftliche Vorgänge werden für Laien verständlich aufbereitet und dargestellt.

Einmal im Monat am GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung,
Planckstraße 1, 64291 Darmstadt