Einzelansicht

16.04.2012, 17:10

Interdisziplinäre Ringvorlesung Zukunft der Arbeitswelt

Im Zeitalter von Globalisierung, Europäisierung und der stetig voranschreitenden Technisierung befinden sich die Arbeitswelt und der Aspekt der Beschäftigung in einem stetigen Prozess des Wandels. Themen wie Nachhaltigkeit, Work-Life-Balance oder Diversity-Management finden verstärkt Eingang in den öffentlichen Diskurs.

In der interdisziplinären Ringvorlesung versuchen daher wechselnde Referenten, in einem zweiwöchigen Rythmus, Antworten auf aktuelle Fragen rund um das Thema "Zukunft der Arbeitswelt" zu finden. Thematisiert wird die klassische Bedeutung von "Arbeit", die Trends zukünftiger Arbeitswelten werden vorgestellt, es wird auf die aktuellen Themen Gesundheit, demographische Entwicklung und Work-Life-Balance eingegangen und auch ethische Fragestellungen finden im Rahmen der Ringvorlesung die notwendige Beachtung.

Zum Abschluss der Ringvorlesung werden die wichtigsten Entwicklungstendenzen von Arbeit analysiert und Ansatzpunkte benannt für die künftige Gestaltung von "Guter Arbeit".

Die erste Veranstaltung führt in die Thematik und die Organisation der Veranstaltung ein.

Dozenten: Prof. Dr. Alfred Nordmann, Dr.-Ing. Karin Diegelmann, Thomas Balzer M.A.

Veranstalter:

Kooperationsstelle Wissenschaft und Arbeitswelt, Fachbereich Maschinenbau - Instiut für Arbeitswissenschaft (iad), interdisziplinäre Studienschwerpunkte (iSPs)

Kontakt:

Ort:

Stadtmitte Schloß, Gebäude/ Raum: S3 13/ 36

Mehr Infos

zurück zur Veranstaltungsübersicht