Urheberrecht

Urheberrecht für Web-Designer(innen)

Nächster Seminartermin: auf Anfrage

Hier finden Sie den Informationsflyer

Die Bedeutung urheberrechtlicher Problemstellungen hat in den vergangenen Jahren beständig zugenommen. In der täglichen Praxis der Web-Designer(innen) ist die Verwertung urheberrechtlich geschützten Materials besonders deutlich, insbesondere durch das verstärkte Zurückgreifen auf Fotografien und Filme. Die Veranstaltung soll daher den Betroffenen Hilfestellung bei Problemen mit Urheberrechtsverletzungen geben und gleichzeitig eigenen Rechtsverletzungen vorbeugen, um Haftungsrisiken zu minimieren.

Da urheberrechtsrelevante Aufgaben und Fragestellungen in Unternehmen und Organisationen vielfach von Mitarbeiter(inne)n verantwortlich betreut werden müssen, die nicht über eine umfassende juristische Ausbildung verfügen, richtet sich die Veranstaltung an diesen Personenkreis.

Inhalte

  • Grundlagen des Rechts des geistigen Eigentums
  • Welche geistigen Leistungen werden urheberrechtlich geschützt?
  • Wer wird urheberrechtlich geschützt?
  • Welche Besonderheiten gelten bei Arbeitnehmer(inne)n und freien Mitarbeiter(inne)n?
  • Welche Rechte gewährt das Urheberrechtsgesetz?
  • Wo liegen die Schranken der Urheberrechte?
  • Europäisches und internationales Urheberrecht
  • Verträge zur Nutzungsrechtseinräumung (Lizenzverträge)
  • Haftungsfragen
  • Abmahnungen
  • Durchsetzung eigener Ansprüche
  • Abwehr fremder Ansprüche

Zielgruppe

Die Weiterbildungsveranstaltung „Urheberrecht für Web-Designer(innen)“ orientiert sich nicht an den Bedürfnissen von Jurist(inn)en, sondern an denjenigen der genannten Berufsgruppe ohne oder mit geringer juristischer Vorbildung.

Zugangsvoraussetzungen

Juristische Vorkenntnisse sind hilfreich, aber nicht erforderlich. Durch die maximale Teilnehmer(innen)zahl von 25 Teilnehmenden ist eine individuelle Betreuung sichergestellt.

Veranstaltungsformat

Das Seminar Urheberrecht für Web-Designer(innen) findet als fünf-stündige Präsenzveranstaltung statt.

Referent(inn)en

Leiter der Veranstaltung ist Prof. Dr. Jochen Marly. Er ist Professor für Zivilrecht, Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht sowie Rechtsfragen in der Informationsgesellschaft an der Technischen Universität Darmstadt. Bis Anfang 2015 war er darüberhinaus im Nebenamt als Richter am Oberlandesgericht Frankfurt am Main tätig und dort dem für Urheberrechtsfragen zuständigen 11. Zivilsenat zugeordnet.

Abschluss

Die Teilnehmenden erhalten eine Teilnahmebestätigung, die Inhalt und Umfang der behandelten Themen ausweist.

Kosten

Das Teilnahmeentgelt der Veranstaltung beträgt 250,- € und beinhaltet Seminarunterlagen und Pausengetränke.

Studierende der TU Darmstadt erhalten 15% Rabatt.

Alumni der TU Darmstadt und Mitglieder der Vereinigung von Freunden der Technischen Universität zu Darmstadt e.V. erhalten 10% Preisnachlass. Bitte bei der Anmeldung Mitgliedschaft angeben und Mitgliedsausweis mitbringen.

zurück zur Seite der Wissenschaftlichen Weiterbildung