Neues aus der TU

Verbunden bleiben

Neues aus der TU Darmstadt

  • 11.12.2017

    TU Darmstadt bringt innovativen Schwung in die Industrie

    TU-Präsident Hans Jürgen Prömel bei einem Vortrag. Bild: Felipe Fernandes

    Präsident und Hochschulratsvorsitzende berichten im Hessischen Landtag

    Die TU Darmstadt treibt die Förderung industrieller Innovationen in Hessen wesentlich voran – dies haben TU-Präsident Professor Hans Jürgen Prömel und die Vorsitzende des Hochschulrats, Professorin Heidi Wunderli-Allenspach, in ihrem diesjährigen Bericht im Ausschuss für Wissenschaft und Kunst des Hessischen Landtags am 7. Dezember anhand etlicher aktueller Beispiele erläutert.

  • 08.12.2017

    Zellen tunen

     Prof. Dr. Heinz Koeppl. Bild: Sandra Junker

    Zwei Millionen Euro Förderung für die Synthetische Biologie an der TU Darmstadt

    Der Europäische Forschungsrat zeichnet Heinz Koeppl, Professor am Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik, mit einem „ERC Consolidator Grant“ aus und fördert ihn über einen Zeitraum von fünf Jahren mit insgesamt zwei Millionen Euro. Damit werden die Aktivitäten der TU Darmstadt in der Synthetischen Biologie weiter gestärkt.

  • 08.12.2017

    Vollautomatisch gegen Keime

    Die Siegergruppe. Bild: Felipe Fernandes

    Studierende entwickeln Analysesysteme im Rahmen der Projektwoche

    Hygiene in Krankenhäusern ist überlebenswichtig. Für eine optimale Behandlung der Patienten ist es entscheidend zu wissen, ob und mit welchen Keimen die Klinikräume belastet sind. Dieser Aufgabe stellten sich 339 Studierende des Maschinenbaus und der Biologie im Rahmen der interdisziplinären KIVA-Woche „Einführung in den Maschinenbau“ (emb).

  • 07.12.2017

    Kurz gemeldet

    - Flexibles Wohnen in Frankfurt – Die Ernst-May-Preise 2017

    - Heinz-Stillger-Preis an Architekturstudierende verliehen

    - VDE ehrt TU-Wissenschaftler in der Informationstechnik

    - Informatik-Team beim Hessischen Innovationskongress vertreten

  • 06.12.2017

    Fluch und Segen für Wagniskapital

    Symbolbild für Steuerrechtswissenschaft: Euroscheine fallen in einen geöffneten Regenschirm. Bild: Katrin Binner

    Kapitalertragsteuer hat positive und negative Wirkung auf Start-up-Investitionen

    Bei einer hohen Kapitalertragsteuer unterstützen Risikokapitalgeber weniger Start-ups. Allerdings steigt bei einem höheren Steuersatz der Anteil erfolgreicher Gründungen – die Venture-Capital-Geber scheinen die Erfolgsaussichten von Start-ups also gut einschätzen zu können. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Wirtschaftswissenschaftlern der TU Darmstadt und der Ludwig-Maximilians-Universität München, die Finanzierungsentscheidungen von Venture-Capital-Gebern in 32 Ländern untersucht haben.

  • 06.12.2017

    Ab auf die Karriereleiter

    Ewald Spörer teilt seinen reichen Erfahrungsschatz mit Studierenden und Promovierenden der TU Darmstadt. Bild: Inken Bergenthun

    Career Days an der TU Darmstadt

    Im Rahmen „Ein Unternehmen – 30 Studierende – 180 Minuten!“ fanden am 22. und 29. November die ersten Career Days der TU Darmstadt statt. Das neue Angebot vernetzt Studierende und Promovierende der TU mit Fach- und Führungskräften von jeweils einem Unternehmen.

  • 05.12.2017

    Die Faszination von Lernen und Erkenntnis

    Dialog zwischen den Generationen: Mathematik-Professor Burkhard Kümmerer im Gespräch mit Joschka Braun und Annika Jäger. Bild: Patrick Bal

    Schülerstudierende an der TU Darmstadt

    Annika Jäger und Joschka Braun sind ihrer Zeit ein wenig voraus. Nicht als Zukunftsreisende in einem Science-Fiction-Film, sondern als Schülerstudierende der TU Darmstadt. Denn in diesem Frühstudium besuchen sie schon vor dem Abitur reguläre Vorlesungen, legen Prüfungen ab und lernen ihr Wunschfach – Mathematik – hierüber von Grund auf kennen. Hier geben sie Auskunft, wie sie das Schülerstudium erlebt haben.

  • 04.12.2017

    Finale furioso

    Werner Durth am Rednerpult, im Hintergrund ein voller Hörsaal. Bild: Claus Völker

    Full House bei Werner Durths Abschied von der TU Darmstadt

    Wann hat es das schon einmal gegeben: einen Vortrag, der nicht nur eine Tour d´Horizon durch die letzten fünfzig Jahre Architektur- und Stadtbaugeschichte bietet, passgenau illustriert mit Fotos, Skizzen, Zeichnungen und Zeitungsausschnitten, sondern auch untermalt mit Jimi Hendrix´ markanten Riffs und The End im sanften Sound der Doors? Werner Durth ist dieses Kunststück bei seiner Abschiedsvorlesung Rebellion und Reflexion – Baukultur 1967ff. gelungen.

  • 29.11.2017

    TU Darmstadt liefert „Wissenswertes“

    Wissenschafts- und Kongresszentrum darmstadtium. Bild: Jürgen Mai / darmstadtium

    Tagung für Wissenschaftsjournalismus und Forschungskommunikation

    Zahlreiche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der TU Darmstadt werden bei der „Wissenswerte 2017“ vom 4. bis 6. Dezember ihre Expertise in Vorträgen, Diskussionen, Workshops, Foren, Werkstattgesprächen und Ausstellungen einbringen. Das wichtigste deutschsprachige Fachforum für Wissenschaftsjournalisten, -kommunikatoren und Forscher aus den Natur-, Technik- und Medizinwissenschaften findet erstmals in der Wissenschaftsstadt Darmstadt statt.

  • 28.11.2017

    Geisteswissenschaften in virtuellen Forschungsumgebungen

    Gruppenbild mit den am Projekt „Humanist Computer Interaction auf dem Prüfstand“ beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Bild: Arbeitsbereich Alte Geschichte, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

    Projekt „Humanist Computer Interaction auf dem Prüfstand“

    Eine Kooperation der TU Darmstadt, der Hochschule Mainz und der Johannes Gutenberg-Universität Mainz zur geisteswissenschaftlichen Arbeit in einer digitalen Forschungsumgebung: Zum 1. Oktober 2017 hat das Projekt „Humanist Computer Interaction auf dem Prüfstand“ seine Arbeit aufgenommen.