Vision der energieeffizienten Stadt

Verbunden bleiben

12.01.2017

Vision der energieeffizienten Stadt

Stiftungsprofessur an der TU / Kooperationspartner Institut Wohnen und Umwelt

Die engere Kooperation zwischen der TU Darmstadt und dem Institut Wohnen und Umwelt (IWU) trägt Früchte: Die gemeinsam eingerichtete Stiftungs-Juniorprofessur „Modelle der Wohnungs- und Energiepolitik in Städten“ ist mit dem Wissenschaftler Kai Schulze besetzt worden. Er lehrt und forscht im Institut für Politikwissenschaft am Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften der TU Darmstadt.

Porträt von Kai Schulze. Bild: Rolf Pypke
Juniorprofessor Kai Schulze. Bild: Rolf Pypke

Schulzes Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Umwelt- und Energiepolitikanalyse. Hierzu verknüpft er Theorien und Ansätze der Policy-Analyse, Vergleichenden Politikwissenschaft und Europäisierung. Die Juniorprofessur könnte auch thematische Brücken zu den Ingenieurwissenschaften schlagen.

Zugleich verspricht sich das Institut Wohnen und Umwelt wertvolle Impulse. Das IWU, ein vom Land Hessen und der Wissenschaftsstadt Darmstadt finanziertes, gemeinnütziges Institut, forscht interdisziplinär zu Wohnungsmarkt und Wohnungspolitik sowie zur effizienten Nutzung von Energie in Gebäuden.

„Aus der Zusammenarbeit mit der Stiftungsjuniorprofessur erhoffen wir uns wertvolle Beiträge, um Erkenntnisse aus der Forschung besser für die Politik- und Gesellschaftsberatung nutzbar zu machen“, so Dr. Monika Meyer, Geschäftsführerin des IWU. Das Institut trägt die Personalkosten der zunächst auf drei Jahre befristeten Juniorprofessur, die um weitere drei Jahre verlängert werden kann.

Zur Person

Kai Schulze studierte Kommunikations- und Politikwissenschaft an der Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald sowie Politik- und Verwaltungswissenschaft an der Universität Konstanz. Auslandsaufenthalte führten ihn unter anderem an die Universität Jyväskylä, Finnland. 2013 promovierte er an der Universität Konstanz zur Rolle nationaler Regierungen und Akteure in der internationalen Umwelt- und Arbeitspolitik. Es folgten wissenschaftliche Stationen an der Universität Mannheim und an der Universität Potsdam. 2016 wurde er als Juniorprofessor an die TU Darmstadt berufen.

zur Liste