E-Teaching-Award

gestiftet von der Carlo und Karin Giersch-Stiftung

Bereits seit 2004 verleiht die Carlo und Karin Giersch-Stiftung jährlich den insgesamt mit 12.000 Euro dotierten „E-Teaching-Award“. Ausgezeichnet werden Hochschullehrende der TU Darmstadt, die qualitativ hochwertiges E-Learning in ihrer Lehre einsetzen.

Bild: Felipe Fernandes

Mit dem E-Teaching-Award der Carlo und Karin Giersch-Stiftung werden jährlich Hochschullehrende der TU Darmstadt ausgezeichnet, die qualitativ hochwertiges E-Learning in der Lehre einsetzen.

Preiswürdige E-Learning-Szenarien

  • sind aus didaktischen Überlegungen heraus für Studierende entwickelt worden,
  • ermöglichen effektives Lernen für unterschiedliche Zielgruppen und
  • sind nachhaltig und auf andere Lehrkontexte übertragbar.

Der E-Teaching-Award wird seit 2004 verliehen und ist insgesamt mit 12.000 Euro dotiert.

Hochschullehrende der TU Darmstadt können sich für den Preis bewerben, wenn sie im vorangegangenen Semester ihren Studierenden ein hochwertiges E-Learning Angebot zur Verfügung gestellt haben oder dies für das kommende Semester planen. Ebenso können Studierende Lehrveranstaltungen für den Preis vorschlagen, deren E-Learning Konzept sie für besonders gelungen halten.

Die Preisträger/innen werden durch eine Jury ermittelt, die sich aus studentischen Mitgliedern und den Preisträger/innen des Vorjahres zusammensetzt.

Ausschreibung und Preisverleihung

Ausschreibung

Die nächste Ausschreibung erfolgt im Sommer 2016. Entsprechende Formulare zur Bewerbung werden zeitnah hier veröffentlicht.

Preisträger 2015

Im Rahmen der feierlichen Abendveranstaltung am Tag der Lehre am 11. November 2015 wurde der E-Teaching-Award an Dr. Marion Bolder-Boos, Gabriel Dette und Stefanie Müller vom Fachbereich Architektur für den Aufbau der spielerischen Online-Lernumgebung „ToyBlocks“ verliehen.

Eine Auszeichnung erhielt zudem Barbara Stolarczyk aus dem Sprachenzentrum für ihren deutsch-polnischen E-Tandemkurs „Virtueller Spaziergang durch Darmstadt und Poznan“.

Jahr Preisträger/in Ausgezeichnet für
2015 Dr. Marion Bolder-Boos, Gabriel Dette, Stefanie Müller Online-Lernumgebung „ToyBlocks“
2014 Prof. Regina Bruder & Nora Feldt-Caesar Mathematische Videotutorials (MaViT)
Prof. Dr. Michael Waidner Online-Übungen zur Vorlesung „IT-Sicherheit“
2013 Prof. Dr.-Ing. Martin Oberlack Interaktions- und Kommunikationsangebot im Rahmen der Großveranstaltung „Technische Mechanik I“
Prof. Dr. phil Andre Seyfarth Wiki-Konzept für das Proseminar „Biomechanik“
2012 Henrik Bellhäuser Online-Selbstregualtionstraining für den Vorkurs Mathematik
2011 Prof. Dr. Josef Wiemeyer E-Learning-Konzept im Proseminar in der Bewegungswissenschaft
2010 Prof. Dr.-Ing. Jörg Lange & Dr.-Ing. Heiko Merle Innovatives Konzept zum vertieften Selbstlernen im Grundfach Stahlbau
Prof. Dr.-Ing. Christina Berger & Dr. Michael Schwienheer Qualitätsgesicherte Praxis mit hohem Integrationsgrad in der Lehrveranstaltung „Werkstoffkunde und Prüfung“
2009 Prof. Dr.-Ing. Helmut Schlaak & Felix Greiner E-Learning-Konzept von „Einführung in die Elektrotechnik“
Dr. Guido Rößling E-Learning-Konzept von „Grundlagen der Informatik I“
2008 Prof. Dr. Werner Sesink „Pädagogik der Neuen Medien“ und „Grundlagen der Informationspädagogik“
Dr. Wolfgang Bösche Seminarkonzept „Gewalt in (interaktiven) Medien“
Prof. Dr. Ralf Steinmetz E-Learning-Angebot der Veranstaltung „Kommunikationsnetze I“
2007 Prof. Regina Bruder Entwicklung einer modernen Aufgabenkultur in der Mathematik mit entsprechender Kompetenzentwicklung der zukünftigen Lehrkräfte
Katrin Fischer LiGo – Literaturwissenschaftliche Grundbegriffe online
2006 Prof. Dr.-Ing. Jörg Lange Projekt „Produktionsverfahren im Stahlbau“
2005 Prof. Dr. phil. Petra Gehring Audioreader 2.0 „Der Traum“
2004 Prof. Dr. Werner Sesink Grundlagen der Informationspädagogik