Berufungsverfahren – Von Erfahrung lernen (Bereich Natur- und Ingenieurwissenschaften sowie Informatik) (28.01.2020)

192_KB1_PD

Dienstag, 13:00 – 16:00 Uhr (dreistündig)

Die Teilnehmenden erhalten die Möglichkeit, in einem Gespräch mit erfahrenen Professorinnen und Professoren sowie weiteren relevanten Akteurinnen und Akteuren Einblicke in das Berufungsverfahren zu erlangen. Welche Überlegungen sind auf Seite der „Entscheider“ bei Berufungen bestimmend? Welches Verhalten wird von Bewerberinnen und Bewerbern erwartet, welches toleriert und welches trägt eher zu einer negativen Einschätzung bei?

Ziel:

Die Teilnehmenden

  • erhalten wichtige (Hintergrund-)Informationen über das gesamte Berufungsverfahren
  • können ihre speziellen Fragen mit erfahrenen Professorinnen und Professoren, mit Neuberufenen sowie weiteren in die Berufungsverfahren eingebundenen Personen klären
  • können ihr Verhalten in Berufungsverfahren gezielter auf die entsprechenden Anforderungen einstellen

Orientiert an dem Ablauf des Berufungsverfahrens thematisiert die dreistündige Veranstaltung vor allem die Schwerpunkte:

  • Bewerbung (Identifizierung geeigneter Stellen, Passung zwischen Ausschreibung und eigener Vita, Kontakt mit der entsprechenden Hochschule im Vorfeld und nach der Bewerbung etc.)
  • Berufungsvortrag und Diskussion mit der Berufungskommission (Auswahl des Vortragsthemas, Vortragsgestaltung für ein heterogenes Publikum, Stolperfallen bei Berufungsvortrag und Diskussion, Umgang mit kritischen Fragen, Do’s and Don‘ts)
  • Berufung (Ablauf, kluges Verhandeln und Verhalten, Erwartungen der berufenden Universität)

Zielgruppe: Postdoktorandinnen und Postdoktoranden und Nachwuchsgruppenleitungen der Rhein-Main-Universitäten sowie interessierte Juniorprofessorinnen und Juniorprofessoren, Qualifikationsprofessorinnen und Qualifikationsprofessoren und Assistenzprofessorinnen und Assistenzprofessoren mit RMU-Anstellung

Referenten: ein/e erfahrene/r ProfessorIn, ein/e Neuberufene/r, Mitarbeiterinnen aus den Bereichen Berufungsverfahren und Berufungsangelegenheiten an der TU Darmstadt sowie die Geschäftsführerin von Ingenium

Termin/Zeit:

  • Dienstag, 28. Januar 2020 | 13:00 – 16:00 Uhr

Ort: S1|21 (Magdalenenstraße 25), Raum A 105

Bitte melden Sie sich über unser Online-Formular an.

--------

Wichtige Hinweise zur Anmeldung

Für die Veranstaltungen ist eine Anmeldung notwendig.

Die Veranstaltungen sind für Nachwuchswissenschaftlerinnen und –wissenschaftler der TU Darmstadt gebührenfrei.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise zur Anmeldung:

  • Durch das Einreichen eines Anmeldeformulars ist Ihre Anmeldung verbindlich.
  • Bitte füllen Sie für jede Veranstaltung ein separates Formular aus.
  • Bis spätestens zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn erhalten Sie von uns eine Information über den Status Ihrer Anmeldung.
  • Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.
  • Eine Veranstaltung findet nur statt, wenn genügend Anmeldungen vorliegen.
  • Bei Verhinderung bitte umgehend absagen, damit Interessierte von der Warteliste nachrücken können.
  • Bei unentschuldigtem Fehlen behalten wir uns vor, Ihre zukünftigen Anmeldungen nachrangig zu behandeln.
  • Bei Ausschreibungen auf Deutsch ist die Sprache der Veranstaltung Deutsch, bei englischsprachigen Ausschreibungen wird die Veranstaltung in englischer Sprache durchgeführt.

Für Veranstaltungen im Rahmen des Qualifikationsprogramms gilt außerdem:

  • Die Anmeldung muss vom Vorgesetzten bzw. Ihrer Betreuungsperson unterschrieben werden.
  • Sie können sich für max. fünf Veranstaltungen pro Programmdurchlauf (Semester) anmelden.
  • Bitte senden Sie uns Ihre vollständig ausgefüllte Anmeldung eingescannt per E-Mail. Alternativ können Sie Ihre Anmeldung auch per Hauspost schicken.

--------

Kinderbetreuung bei Veranstaltungen

Möchten Sie eine Weiterbildung besuchen, aber Ihre Kinderbetreuung deckt die erforderlichen Zeiten nicht ab? Hier finden Sie mehr Informationen über die Angebote der TU zur Ad-hoc-Betreuung für Kinder.