EU-Antragswerkstatt Drittmittel (5.3.2020)

192_ED0301

Donnerstag 9:30 – 12:00 Uhr und optional 13:00 – 16:00 Uhr

Eine gute Idee alleine reicht nicht aus – Wer erfolgreich EU-Forschungsmittel einwerben möchte, muss neben seiner wissenschaftlichen Expertise auch das Wissen über Antragsverfahren und -formalia mitbringen.

Um die Chancen zu steigern, sollten Antragstellende zudem die Gesamtphilosophie von „Horizon 2020“ im Blick haben und bei der Formulierung der einzelnen Antragselemente berücksichtigen.

Den Schwerpunkt des ersten Kursmoduls (Modul A) bilden die professionelle Vorbereitung Ihres Antragsvorhabens unter Beachtung formaler und inhaltlicher Kriterien sowie die Vermeidung typischer Fehler.

In einem anschließenden optionalen Praxismodul (Modul B) werden Aspekte wie die Planung eines Antrags, die Zusammenstellung eines geeigneten Projektkonsortiums, Zeit- und Budgetplanung sowie das Projektmanagement an Beispielen vertieft. Es besteht die Möglichkeit eigene Antragsskizzen zu diskutieren.

Bei Bedarf unterstützt das Dezernat Forschung und Transfer Sie unabhängig vom Workshop durch eine Individualberatung zur EU-Antragsstellung.

Zielgruppe: fortgeschrittene Promovierende und Postdocs aller Fachrichtungen, die eine Antragstellung planen oder gerade damit befasst sind

Referentin: Dr. Barbara Köhler | Dezernat Forschung & Transfer, TU Darmstadt

Termin: Donnerstag, 5. März 2020

Modul A: 9:30 – 12:00 Uhr

Modul B: 13:00 – 16:00 Uhr

Ort: S1|21 (Magdalenenstraße 25), Raum A 105

Bitte füllen Sie das Ingenium-Anmeldeformular aus und senden dieses unterschrieben per E-Mail an:

--------

Wichtige Hinweise zur Anmeldung

Für die Veranstaltungen ist eine Anmeldung notwendig.

Die Veranstaltungen sind für Nachwuchswissenschaftlerinnen und –wissenschaftler der TU Darmstadt gebührenfrei.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise zur Anmeldung:

  • Durch das Einreichen eines Anmeldeformulars ist Ihre Anmeldung verbindlich.
  • Bitte füllen Sie für jede Veranstaltung ein separates Formular aus.
  • Bis spätestens zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn erhalten Sie von uns eine Information über den Status Ihrer Anmeldung.
  • Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.
  • Eine Veranstaltung findet nur statt, wenn genügend Anmeldungen vorliegen.
  • Bei Verhinderung bitte umgehend absagen, damit Interessierte von der Warteliste nachrücken können.
  • Bei unentschuldigtem Fehlen behalten wir uns vor, Ihre zukünftigen Anmeldungen nachrangig zu behandeln.
  • Bei Ausschreibungen auf Deutsch ist die Sprache der Veranstaltung Deutsch, bei englischsprachigen Ausschreibungen wird die Veranstaltung in englischer Sprache durchgeführt.

Für Veranstaltungen im Rahmen des Qualifikationsprogramms gilt außerdem:

  • Die Anmeldung muss vom Vorgesetzten bzw. Ihrer Betreuungsperson unterschrieben werden.
  • Sie können sich für max. fünf Veranstaltungen pro Programmdurchlauf (Semester) anmelden.
  • Bitte senden Sie uns Ihre vollständig ausgefüllte Anmeldung eingescannt per E-Mail. Alternativ können Sie Ihre Anmeldung auch per Hauspost schicken.

--------

Kinderbetreuung bei Veranstaltungen

Möchten Sie eine Weiterbildung besuchen, aber Ihre Kinderbetreuung deckt die erforderlichen Zeiten nicht ab? Hier finden Sie mehr Informationen über die Angebote der TU zur Ad-hoc-Betreuung für Kinder.