Grundlagen der Hochschuldidaktik – Studentische Lernprozesse anregen und begleiten (29.-30.09. + 11.11. + 2.12.2022)

222_LK0101

In diesem Workshop lernen Sie Lehrveranstaltungen so durchzuführen, dass Studierende effektiv lernen und motiviert mitarbeiten. Sie verbessern Ihre eigenen Lehrkompetenzen, fühlen sich anschließend sicherer und haben mehr Spaß an der Lehre.

Ziel: Die Teilnehmenden können…

  • Lehrveranstaltungen auf der Grundlage aktueller Lernforschung systematisch planen, gestalten und evaluieren
  • Studierende zum aktiven Lernen anregen und motivieren,
  • konstruktives Feedback zu studentischen Lernprozessen und Arbeitsergebnissen geben,
  • mit heterogenem Vorwissen und Diversität adäquat umgehen,
  • produktiv schwierige Lehrsituationen bewältigen,
  • ihr eigenes Selbstverständnis als Lehrende reflektieren.

Der Workshop gliedert sich in vier synchrone Präsenztage (28 AE à 45 Min) und drei asynchrone Selbstlerneinheiten in Moodle (insg. 8 AE à 45 Min).

Optionale Praxisphase nach dem Workshop:

Dem Seminar angeschlossen ist eine Praxisphase mit kollegialem Feedback und Praxisberatung in Kleingruppen (2-3 Mal à 3 Stunden, Termine werden im Workshop bekannt gegeben). Diese Praxisphase ist obligatorisch, wenn Sie eines der Zertifikate Hochschullehre erwerben wollen.

Für diesen Kurs werden 36 Arbeitseinheiten im Zertifikat Hochschullehre – Basiskompetenzen anerkannt.

Zielgruppe: Promovierende und Postdocs aller Fachrichtungen

Referentin: Dr.'in Annette Glathe + Kolleg:innen | Hochschuldidaktische Arbeitsstelle, TU Darmstadt

Termine/Zeiten:

  • Donnerstag, 29. September 2022 | 9:00 – 16:00 Uhr (vor Ort)
  • Freitag, 30. September 2022 | 9:00 – 16:00 Uhr (vor Ort)
  • Freitag, 11. November 2022 | 9:00 – 16:00 Uhr (vor Ort)
  • Freitag, 2. Dezember 2022 | 9:00 – 16:00 Uhr (online)
  • + Selbstlerneinheiten in Moodle (ca. 6 Stunden)

Ort:

  • S1|03 Altes Hauptgebäude (Hochschulsr. 1) Raum 212 und
  • online via Zoom Pro. Sie erhalten den Link zur Einwahl in den virtuellen Raum per E-Mail von Ihrer Trainerin.

Kurssprache: Deutsch

Bitte füllen Sie das Ingenium-Anmeldeformular (wird in neuem Tab geöffnet) aus und senden dieses unterschrieben per E-Mail an:

Annette Glathe ist Diplom-Soziologin und promovierte in pädagogischer Psychologie. Sie arbeitet seit 2002 in der hochschuldidaktischen Weiterbildung & Beratung, zunächst an der Universität Mannheim, seit 2010 an der TU Darmstadt. Sie leitet den Arbeitsbereich Hochschuldidaktik in der HDA an der TU Darmstadt. Sie bringt 20 Jahre Erfahrung zum Thema effektives Lehren und Lernen in die Workshops ein. Als Trainerin und Beratende für Lehrende aller Fächer hat sie viele kreative Ideen, wie man Herausforderungen in der Lehre meistert und innovative Lehre gestaltet.

Ihr Motto: Lernen braucht Energie, am besten verknüpft mit Lachen.

Annette Glathe berät Lehrende der TU Darmstadt rund um didaktische Fragen. Kommen Sie gerne auf Sie oder das HDA-Team zu!

Für die Veranstaltungen ist eine Anmeldung notwendig.

Die Veranstaltungen sind für Nachwuchswissenschaftlerinnen und –wissenschaftler der TU Darmstadt gebührenfrei.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise zur Anmeldung:

  • Durch das Einreichen eines Anmeldeformulars ist Ihre Anmeldung verbindlich.
  • Bitte füllen Sie für jede Veranstaltung ein separates Formular aus.
  • Bis spätestens zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn erhalten Sie von uns eine Information über den Status Ihrer Anmeldung.
  • Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.
  • Eine Veranstaltung findet nur statt, wenn genügend Anmeldungen vorliegen.
  • Bei Verhinderung bitte umgehend absagen, damit Interessierte von der Warteliste nachrücken können.
  • Bei unentschuldigtem Fehlen behalten wir uns vor, Ihre zukünftigen Anmeldungen nachrangig zu behandeln.
  • Bei Ausschreibungen auf Deutsch ist die Sprache der Veranstaltung Deutsch, bei englischsprachigen Ausschreibungen wird die Veranstaltung in englischer Sprache durchgeführt.

Für Veranstaltungen im Rahmen des Qualifikationsprogramms gilt außerdem:

  • Die Anmeldung muss vom Vorgesetzten bzw. Ihrer Betreuungsperson unterschrieben werden.
  • Sie können sich für max. fünf Veranstaltungen pro Programmdurchlauf (Semester) anmelden.
  • Bitte senden Sie uns Ihre vollständig ausgefüllte Anmeldung eingescannt per E-Mail.

--------

Kinderbetreuung bei Veranstaltungen

Möchten Sie eine Weiterbildung besuchen, aber Ihre Kinderbetreuung deckt die erforderlichen Zeiten nicht ab? Hier finden Sie mehr Informationen über die Angebote der TU zur Ad-hoc-Betreuung für Kinder.