„Beurteile nie ein Buch nach seinem Einband“ - Mittelalterliche Einbände - Materialität und Herstellung (27.05.2020)

201_INF14

Mittwoch 14:00 – 15:30 Uhr

Die Einbandforschung ist eine interessante Hilfswissenschaft im Kanon der Buch- und Bibliotheksgeschichte. Durch die Materialität, die Ausgestaltung und die Technik der Herstellung kann mann Rückschlüsse ziehen über den herstellenden Buchbinder, die Zeit der Herstellung, den Wert und die Bedeutung des Bandes ziehen. Anhand einiger Beispiele aus der ULB Darmstadt werden einige Einbände und deren Geschichte sowie Besonderheiten vorgestellt.

Referentin: Jana Moczarski, ULB

Termin/Zeit: Mittwoch, 27 Mai 2020 | 14:00 – 15:30 Uhr

Ort: S1|20 ULB Raum 23

Bitte melden Sie sich über unser Online-Formular an.

---------

Wichtige Hinweise zur Anmeldung

Für die Veranstaltungen ist eine Anmeldung notwendig.

Die Veranstaltungen sind für Nachwuchswissenschaftlerinnen und –wissenschaftler der TU Darmstadt gebührenfrei.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise zur Anmeldung:

  • Durch das Einreichen eines Anmeldeformulars ist Ihre Anmeldung verbindlich.
  • Bis spätestens zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn erhalten Sie von uns eine Information über den Status Ihrer Anmeldung.
  • Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.
  • Eine Veranstaltung findet nur statt, wenn genügend Anmeldungen vorliegen.
  • Bei Verhinderung bitte umgehend absagen, damit Interessierte von der Warteliste nachrücken können.
  • Bei unentschuldigtem Fehlen behalten wir uns vor, Ihre zukünftigen Anmeldungen nachrangig zu behandeln.
  • Bei Ausschreibungen auf Deutsch ist die Sprache der Veranstaltung Deutsch, bei englischsprachigen Ausschreibungen wird die Veranstaltung in englischer Sprache durchgeführt.

--------

Kinderbetreuung bei Veranstaltungen

Möchten Sie eine Weiterbildung besuchen, aber Ihre Kinderbetreuung deckt die erforderlichen Zeiten nicht ab? Hier finden Sie mehr Informationen über die Angebote der TU zur Ad-hoc-Betreuung für Kinder.