Twittern für die Forschung – Potentiale und Herausforderungen in der Wissenschaftskommunikation (01.06.21)

211_INF04

Dienstag, 18:00 – 20:00 Uhr

Welche Bedeutung haben soziale Medien für die Verbreitung, Vermarktung und den Austausch von Forschungsergebnissen? (Wie) Tragen soziale Medien zur Profilierung von Forschenden bei? Was gilt es bei der Nutzung von sozialen Medien für die Wissenschaftskommunikation zu beachten?

In der Veranstaltung gehen wir diesen und vielen weiteren Fragen rund um das Thema Wissenschaftskommunikation auf den Grund und diskutieren über einen bestmöglichen Umgang mit sozialen Medien. Neben einem Impulsvortrag berichten Forschende über ihre Aktivitäten und Erfahrungen mit sozialen Medien und geben hilfreiche Tipps für die eigene Wissenschaftskommunikation.

Gäste:

  • Prof. Dr. Nina Janich | Professorin für Germanistische Linguistik am Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften der TU Darmstadt
  • Prof. Dr. Christina Birkel | Assistant Professor an der Arizona State University sowie Kooperationsprofessorin am Fachbereich Chemie der TU Darmstadt
  • Prof. Dr. Anna-Maria Meister | Assistenzprofessorin am Fachbereich Architektur an der TU Darmstadt
  • Dr. Christoph Rensing | Dezernent für Forschung und Transfer der TU Darmstadt
  • Stabstelle Kommunikation der TU Darmstadt

Moderation: Dr. Angela Müller | Ingenium

Datum/Uhrzeit: Dienstag, 1. Juni 2021 | 18:00-20:00 Uhr

Ort:

  • Online via Zoom Pro
  • Sie erhalten den Link zur Einwahl per E-Mail.

Bitte melden Sie sich hier an.

---------

Wichtige Hinweise zur Anmeldung

Für die Veranstaltungen ist eine Anmeldung notwendig.

Die Veranstaltungen sind für Nachwuchswissenschaftlerinnen und –wissenschaftler der TU Darmstadt gebührenfrei.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise zur Anmeldung:

  • Durch das Einreichen eines Anmeldeformulars ist Ihre Anmeldung verbindlich.
  • Bis spätestens zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn erhalten Sie von uns eine Information über den Status Ihrer Anmeldung.
  • Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.
  • Eine Veranstaltung findet nur statt, wenn genügend Anmeldungen vorliegen.
  • Bei Verhinderung bitte umgehend absagen, damit Interessierte von der Warteliste nachrücken können.
  • Bei unentschuldigtem Fehlen behalten wir uns vor, Ihre zukünftigen Anmeldungen nachrangig zu behandeln.
  • Bei Ausschreibungen auf Deutsch ist die Sprache der Veranstaltung Deutsch, bei englischsprachigen Ausschreibungen wird die Veranstaltung in englischer Sprache durchgeführt.

--------

Kinderbetreuung bei Veranstaltungen

Möchten Sie eine Weiterbildung besuchen, aber Ihre Kinderbetreuung deckt die erforderlichen Zeiten nicht ab? Hier finden Sie mehr Informationen über die Angebote der TU zur Ad-hoc-Betreuung für Kinder.