Texte schreiben – wie aus Ideen und Notizen Fließtexte werden (4.11.2022)

222_AV1401

Nachdem Sie wissenschaftliche Literatur ausgewählt, gelesen und ausgewertet haben, müssen Sie eigene Texte produzieren und die Forschungsliteratur integrieren. Manchmal zeigen sich dabei verschiedene Schwierigkeiten: Der perfekte erste Satz will nicht kommen und Ihr Dokument bleibt leer. Der Schreibfluss stellt sich nicht ein, Sie geraten immer wieder ins Stocken. Ideen und Zitate stehen kontextlos nebeneinander und Sie finden keine guten Übergänge.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie aus Gedanken, Textausschnitten, Notizen und einzelnen Forschungsergebnissen Fließtexte werden können. Auch gibt es zahlreiche Möglichkeiten, in den Schreibflow zu kommen und das Schreiben in den Tagesablauf zu integrieren. Diese Themen sind Kern des Workshops.

Vermittelte Kompetenzen/Lernziele:

In diesem Workshop lernen Sie Ihren persönlichen Schreibtyp und dessen Vor- und Nachteile kennen. Sie setzen sich mit Schreibprozessen, Schreibkompetenzen und auch Schreibschwierigkeiten auseinander. Sie erproben Schreibtechniken und reflektieren Ihre Schreiborganisation.

Methoden:

  • Impulse der Workshop-Leitung
  • Austausch in der Gruppe bzw. in Kleingruppen
  • Erprobung ausgewählter Schreibtechniken

Bei Bedarf können Sie eine individuelle Schreibberatung für Promovierende jederzeit und unabhängig vom Workshop mit dem SchreibCenter vereinbaren.

Zielgruppe: Promovierende aller Fachrichtungen

Referentin: Dr.'in Vanessa Geuen | SchreibCenter am Sprachenzentrum, TU Darmstadt

Termine/Zeiten: Freitag, 4. November 2022 | 10:00 – 16:00 Uhr

Ort: S1|03 Altes Hauptgebäude (Hochschulstr. 1) Raum 212

Kurssprache: Deutsch

Bitte füllen Sie das Ingenium-Anmeldeformular (opens in new tab) aus und senden dieses unterschrieben per E-Mail an:

Vanessa Geuen ist ausgebildete Verlagskauffrau und studierte Germanistik und Philosophie. Sie war wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachgebiet Neuere deutsche Literaturwissenschaft der TU Darmstadt, wo sie 2015 ihre Promotion abschloss. 2016 Übernahm sie die Leitung des SchreibCenters der TU Darmstadt und ist dort u.a. als Schreibberaterin und Schreibtrainerin tätig. Sie arbeitet zudem als systemische Coach und Gesundheitsberaterin.

Ihr Motto: Schreiben bedeutet freies, autonomes Denken und Forschen. Dafür braucht es Kooperation und Kommunikation.

Für die Veranstaltungen ist eine Anmeldung notwendig.

Die Veranstaltungen sind für Nachwuchswissenschaftlerinnen und –wissenschaftler der TU Darmstadt gebührenfrei.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise zur Anmeldung:

  • Durch das Einreichen eines Anmeldeformulars ist Ihre Anmeldung verbindlich.
  • Bitte füllen Sie für jede Veranstaltung ein separates Formular aus.
  • Bis spätestens zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn erhalten Sie von uns eine Information über den Status Ihrer Anmeldung.
  • Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.
  • Eine Veranstaltung findet nur statt, wenn genügend Anmeldungen vorliegen.
  • Bei Verhinderung bitte umgehend absagen, damit Interessierte von der Warteliste nachrücken können.
  • Bei unentschuldigtem Fehlen behalten wir uns vor, Ihre zukünftigen Anmeldungen nachrangig zu behandeln.
  • Bei Ausschreibungen auf Deutsch ist die Sprache der Veranstaltung Deutsch, bei englischsprachigen Ausschreibungen wird die Veranstaltung in englischer Sprache durchgeführt.

Für Veranstaltungen im Rahmen des Qualifikationsprogramms gilt außerdem:

  • Die Anmeldung muss vom Vorgesetzten bzw. Ihrer Betreuungsperson unterschrieben werden.
  • Sie können sich für max. fünf Veranstaltungen pro Programmdurchlauf (Semester) anmelden.
  • Bitte senden Sie uns Ihre vollständig ausgefüllte Anmeldung eingescannt per E-Mail.

--------

Kinderbetreuung bei Veranstaltungen

Möchten Sie eine Weiterbildung besuchen, aber Ihre Kinderbetreuung deckt die erforderlichen Zeiten nicht ab? Hier finden Sie mehr Informationen über die Angebote der TU zur Ad-hoc-Betreuung für Kinder.