Angebote Doktorandinnen

Angebote für (Post-)Doktorandinnen

Coaching für Doktorandinnen und Postdoktorandinnen

Coaching…

  • ist eine renommierte Begleitungs- und Beratungsmethode zur Stärkung der beruflichen Aufgaben- und Rollenvielfalt
  • ist eine individuelle, zeitlich befristete und dialogische Prozessbegleitung
  • beinhaltet das lösungs- und ressourcenorientierte Erarbeiten von alternativen Lösungen und Handlungsmöglichkeiten unter Einbeziehung des Kontextes
  • ist freiwillig und die Inhalte und Ergebnisse unterliegen der absoluten Vertraulichkeit

Organisation

Wiedereinstiegsstipendium – Rückkehr in die Wissenschaft

Zielgruppe

Stipendien für Wissenschaftlerinnen, die bereits eine Promotion abgeschlossen haben, aufgrund von Betreuungspflichten ihre Forschung unterbrochen haben und den wissenschaftlichen Weg weiter gehen wollen.

Ziele und Inhalte

  • Unterstützung bei der Fortführung der Forschung für Frauen aus der Wissenschaft trotz Schwangerschaft und Kinderphase
  • Wiedereinstiegsförderung bzw. „Nicht-Ausstiegs-Option“ in der Phase der Antragstellung nach der Promotion

Organisation

  • pro Jahr werden drei Stipendien vergeben
  • Bewerbungsschluss für jeweils ein Wiedereinstiegsstipendium ist der 1. März, 1. Juli sowie 1. November
  • erneute Bewerbungen sind zulässig
  • Ansprechpartnerin: Dr. Inga Halwachs

Dokumente

 

Teilfinanzierte Stellen zur Weiterqualifikation von Wissenschaftlerinnen

Zielgruppe

Wissenschaftlerinnen mit abgeschlossener Promotion und dem Ziel der Weiterqualifizierung an der TU Darmstadt.

Ziele und Inhalte

  • Gewinnung von Wissenschaftlerinnen für Fachbereiche in denen Frauen unterrepräsentiert sind
  • Teilfinanzierung von bis zu 10 Landesstellen (Vollzeit) durch die TU Darmstadt
  • Teilfinanzierung einer Landesstelle: 1/3 Teilfinanzierung im 1. Jahr und 1/6 Teilfinanzierung im 2. Jahr

Organisation

  • Spätester Förderbeginn ist der 1. August des Antragsjahres
  • Antragsstellung durch Professorin oder Professor bis zum 1. Februar des Antragsjahres (rückwirkende Beantragung von bis zu 6 Monaten nach Einstellung möglich)
  • TU-Fachbereiche, die den geringsten Professorinnenanteil (Vergleichswert Bundesdurchschnitt) aufweisen, werden prioritär berücksichtigt (pro Fachbereich max. 3 Anträge).
  • Antrag auf Teilfinanzierung inkl. Förderantrag und Stellungnahme zu den Frauenanteilen des Fachbereiches
  • Ansprechpartnerin: Marion Klenk

Zugriffsgeschützter Absatz: Melden Sie sich an, um diesen Absatz zu sehen.

Mentoring Hessen

Mentoring Hessen ist ein europaweit einmaliges Programm zur Karriereförderung von Frauen in Wissenschaft und Wirtschaft. Das Verbundprojekt der hessischen Universitäten und Hochschulen für Angewandte Wissenschaften vereint die bisherigen Programme MentorinnenNetzwerk, SciMento und ProProfessur unter einer neuen gemeinsamen Dachstruktur. Die vier neuen Programmlinien bieten für alle Zielgruppen spezifische und übergreifende Angebote in den Bereichen Mentoring, Training und Networking:

• Spezifische Mentoring-Förderlinien für MINT- Studentinnen (ProCareer.MINT), Doktorandinnen und Postdoktorandinnen aller Fächer (ProCareer.Doc), junge Wissenschaftlerinnen (ProAcademia) und angehende Professorinnen (ProProfessur)

• Vielfältige Netzwerk-Veranstaltungen mit dem Schwerpunkt „Karrierewege entwickeln“

• Workshops für Mentees zu Softskills, Bewerbungs- und Führungsthemen

• Qualifizierung der Mentorinnen und Mentoren im Bereich Mentoring, Beratung und Führung

• Karriere-Netzwerk für alle Teilnehmerinnen zur interdisziplinären Vernetzung und beruflichen Entwicklung

Für Beschäftigte der TU Darmstadt gilt, dass die Teilnahme an Veranstaltungen im Rahmen von Mentoring Hessen als Arbeitszeit gilt und diese im Vorfeld mit der vorgesetzten Person abzustimmen ist.

Ansprechpartnerin TU Darmstadt:

Welches Programm passt zu mir?

 

Sie sind Doktorandin oder seit kurzer Zeit Postdoktorandin?

Sie sind seit kurzer Zeit Postdoc oder fortgeschrittene Doktorandin?

Sie sind fortgeschrittene Postdoktorandin, Habilitandin oder Privatdozentin?