Von der inneren zur äußeren Führung (13. & 14.12.2017)

Von der inneren zur äußeren Führung (13. & 14.12.2017)

172_FK0901

09:00 – 17:00 Uhr

„Nur wenige Führungskräfte sehen ein, dass sie letztlich nur eine einzige Person führen können und müssen. Diese Person sind sie selbst“, sagt Peter Drucker, Managementguru und Vordenker im Management.

Dieser Gedanke nimmt in der Debatte um erfolgreiches Führungsverhalten immer mehr Raum ein. Moderne Führungskräfte müssen flexibel auf Anforderungen reagieren können und die hohe Dynamik einer sich verändernden Arbeitswelt aushalten können. Die bewusste Steuerung der eigenen Emotionen, innere Klarheit, der Wille, sich mit den eigenen Themen auseinander zu setzen ist für eine erfolgreiche Führung eine Grundvoraussetzung – darauf deuten alle Ergebnisse der aktuellen Führungsforschung hin. Wer sich selbst gut führt, ist in seinem Denken, seinen Gefühlen und seinem Verhalten klarer und hat damit auch mehr (Denk-) Kapazitäten frei, um seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu führen.

In diesem Workshop erfahren Sie, wie Sie bereits zu Beginn Ihrer Karriere mit innerer Klarheit ihre Ziele wesentlich besser erreichen können. Sie lernen Tools kennen, die Sie dabei unterstützen, sich selbst so zu führen, dass Sie Ihren aktuellen oder zukünftigen Mitarbeiter(inne)n ein guter Vorgesetzter/eine gute Vorgesetzte sein können.

Vermittelte Kompetenzen/Lernziele:

Die Teilnehmer/innen

  • lernen die wichtigsten Tools der Selbstführung kennen
  • erleben, was es bedeutet, sich selbst so zu führen, dass es den Mitarbeitern nutzt
  • reflektieren ihre individuellen Führungskompetenzen
  • erkennen, was Sie zur besseren Erreichung der Unternehmensziele tun können, indem sie gut für sich selbst und ihre Mitarbeiter/innen sorgen

Inhalte:

  • Selbstführung – was bedeutet das?
  • Ambiguität aushalten, eigene Emotionen erkennen und einordnen
  • Mitarbeiter/innen gekonnt führen durch eigene innere Klarheit
  • Arbeit mit Ambivalenzen und dem inneren Team
  • Persönlichkeitsmodelle in der Führung einsetzen
  • Typische Führungssituationen

Methoden:

  • Impulsvorträge
  • individuelle Übungen
  • Persönlichkeitsmodelle

Zielgruppe: Promovierende sowie Postdocs aller Fachrichtungen der TU Darmstadt, die sich auf Führungsaufgaben vorbereiten

Referentin: Fadja Ehlail | Com-Across

Termin/Zeit: (2-tägig)

  • Mittwoch, 13. Dezember 2017 | 09:00 – 17:00 Uhr
  • Donnerstag, 14. Dezember 2017 | 09:00 – 17:00 Uhr

Ort: S1|03 (Altes Hauptgebäude), Raum 212

Druckversion

Bitte füllen Sie das Ingenium-Anmeldeformular aus und senden dieses unterschrieben per E-Mail an: