Mit Motivation und Methode: Großprojekt Promotion (21.11.2018)

Mit Motivation und Methode: Großprojekt Promotion (21.11.2018)

182_AV1101

Mi, 21. November 2018 | 10:00 – 17:00 Uhr

Inhalt:

Der Workshop richtet sich an junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die noch vor dem bzw. am Beginn ihres Promotionsprojekts stehen. Zusätzlich zu grundlegenden thematischen und methodischen Überlegungen stellen sich in dieser Phase zahlreiche Fragen: Was bedeutet wissenschaftliches Arbeiten in meinem Forschungsfeld? Wann kann ich am besten mit dem Schreiben beginnen und wie kann ich das Schreiben möglichst gut als Werkzeug für meinen Erkenntnisgewinn nutzen? Wie kann ich gute Routinen für effektives wissenschaftliches Arbeiten, eigenes Schreiben und andere Aufgaben entwickeln, um mich nicht zu verzetteln? Was ist realistisch? Wie will und kann ich die Zusammenarbeit mit Betreuer/ in und Kolleg/inn/en effizient und für alle gewinnbringend gestalten?

Methodik:

Ziel des Workshops ist ein erfolgreicher Einstieg in das eigene Promotionsprojekt und eine klare Perspektive in Bezug auf eine realistische, zielführende Planung und Durchführung bis hin zum erfolgreichen Abschluss der Dissertation. Entsprechend ist er sehr praktisch konzipiert. Alle Übungen dienen dazu, dass die Teilnehmenden ihr Verhalten beim wissenschaftlichen Arbeiten und eventuelle Schwierigkeiten damit reflektieren und eigene Lösungen finden können. Dabei nutzen die Teilnehmenden sowohl mich als auch einander als hilfreiches Gegenüber zum Austausch von Erfahrungen, hilfreichen Planungs- und Schreibstrategien sowie Problemlösungen.

Individuelle Reflexions- und Schreibübungen sowie Partner- und Gruppendiskussionen werden ergänzt durch Impulsreferate aus Schreibforschung, Sprach- und Kommunikationswissenschaften.

Zielgruppe: Doktorandinnen und Doktoranden aller Fachrichtungen zu Beginn des Dissertationsprozesses

Referentin: Dr. Vera Leberecht | Trainerin und Schreibberaterin

Termin/Zeit: Mittwoch, 21. November 2018 | 10:00 – 17:00 Uhr

Ort: S1|03 (Altes Hauptgebäude), Raum 212

Bitte füllen Sie das Ingenium-Anmeldeformular aus und senden dieses unterschrieben per E-Mail an: