ECTS-System

ECTS-System

Lesen Sie hier alles Wichtige über das European Credit Transfer System, das Ihnen bei der Organisation und Planung Ihres Studiums hilft.

ECTS-Credits

Die Europäische Kommission hat das „European Credit Transfer System“ (ECTS) entwickelt, um die internationale Studierendenmobilität zu vereinfachen. Das System stellt sicher, dass akademische Leistungen gemessen und verglichen werden können und von einer zur anderen Lehreinrichtung übertragen werden können.

ECTS hilft den Studierenden bei der Organisation Ihres Studiums, weil sich das Arbeitspensum in Credits messen lässt. 60 ECTS-Credits repräsentieren ein Studienjahr, 30 Credits ein Semester und 20 Credits ein Trimester. Für Praktika und die Vorbereitungen der Abschlussarbeit erhalten Studierende auch ECTS-Credits. Studierende, die einen Kurs erfolgreich abgeschlossen haben, indem Sie eine mündliche oder schriftliche Prüfung bestanden haben oder eine andere Leistung erbracht haben, erhalten ECTS-Credits.

ECTS-Noten

Die Benotungssysteme der europäischen Länder unterscheiden sich. Das führt zu einem komplizierten Anerkennungsprozess. ECTS Noten erleichtern die Vergleichbarkeit und Umrechnung in das entsprechende Notensystem, ohne dieses zu ändern oder zu ersetzen.

Weitere Informationen finden Sie im ECTS Leitfaden.