Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter (Doktorandin/Doktorand, Ausbildung zum Dr. rer. nat.)

Am Theoriezentrum des Instituts für Kernphysik der Technischen Universität Darmstadt ist in der Arbeitsgruppe „Quantenchromodynamik“ von Professor Guy D. Moore eine auf drei Jahre befristete Stelle für eine/einen

Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter
(Doktorandin/Doktorand, Ausbildung zum Dr. rer. nat.) – 65%

zu besetzen. Die Stelle kann sofort besetzt werden, sobald eine herausragende Bewerberin/ein herausragender Bewerber ermittelt wurde.

Projektbeschreibung:
Der/die wiss. Mitarbeiter/in wird im Projekt A07 „Transportkoeffizienten“ im Rahmen des Sonderforschungsbereichs -Transregio 211 (SFB-TR 211) forschen und insbesondere in dreidimensionaler Gittereichtheorie arbeiten, um den Transportkoeffizienten q-hat durch Messung von neuartig modifizierten Wilson-Loops zu untersuchen. Diese Arbeit hat Anwendungen in der Schwerionenphysik, insbesondere in der Jet-Quenching Phänomenologie. Als Teilnehmer/in im SFB-TR 211 wird der/die wiss. Mitarbeiter/in außerdem an aktuellen Problemen in thermischer und Ungleichgewichts-Quantenchromodynamik forschen und soll sich sowohl aktiv in Kollaborationstreffen beteiligen als auch regelmäßig mündliche Vorträge halten.

Profil des Bewerbenden:
Nur Kandidaten/innen, die einen Masterabschluss in Physik besitzen oder sich kurz vor dem Abschluss eines Masterstudiums in Physik befinden, sollten sich bewerben. Die ideale Kandidatin/der ideale Kandidat hat einen exzellenten Abschluss, Erfahrung im numerischen Arbeiten und Programmieren (vorzugsweise inklusive SIMD wie SSE4/AVX/AVX512), sowie sehr gute Kenntnisse in Quantenfeldtheorien, insbesondere Eichtheorien. Hintergrundwissen in Gittereichtheorie ist nicht notwendig, aber vorteilhaft. Ausgeprägte Schreib- und Kommunikationsfähigkeiten sind wichtig, insbesondere in englischer Sprache.

Gelegenheit zur Vorbereitung einer Promotion wird gegeben. Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung der Bewerberin/des Bewerbers.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt).

Interessentinnen/Interessenten senden ihre Bewerbungsunterlagen inklusive eines aktuellen Leistungsspiegels an guy.moore@physik.tu-darmstadt.de Weiterhin sollen mindestens zwei Empfehlungsschreiben unabhängig davon an dieselbe Adresse geschickt werden.

Kenn.-Nr. 316

Bewerbungsfrist: 23. August 2017