Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter

Im Fachbereich Chemie ist am Ernst-Berl-Institut für Technische und Makromolekulare Chemie die Stelle für eine/einen

Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter – 50 %

in einem zunächst auf 3 Jahre befristeten Arbeitsverhältnis zu besetzen.

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Chemiestudium an einer Universität mit Schwerpunkt im Fachgebiet Chemische Technologie oder Technische Chemie.

Die Bewerberin/der Bewerber soll zudem gute Kenntnisse auf dem Gebiet der Hochdruck-Technik sowie auf dem Gebiet der Reaktionstechnik von Polymerisationsreaktionen aufweisen. Weiterhin wünschenswert sind Erfahrungen auf dem Gebiet der Modellierung technischer Polymerisationsprozesse und auf dem Gebiet analytischer Techniken wie NMR- und IR-Spektroskopie sowie Gelpermeations-Chromatographie und DSC.

Zu den allgemeinen Aufgaben zählen die Betreuung von Studenten, z.B. in Praktika, Übungen und Seminaren, sowie die Mitarbeit in Forschung und Lehre. Darüber hinaus wird erwartet, dass die Bewerberin/der Bewerber an Serviceprojekten mitarbeitet.

Gelegenheit zur Vorbereitung einer Promotion wird gegeben. Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung der Bewerberin/des Bewerbers.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt).

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kenn-Nummer an Herrn Prof. Dr. Markus Busch, Ernst-Berl-Institut für Technische und Makromolekulare Chemie, Alarich-Weiss-Str. 8, 64287 Darmstadt, zu senden.

Kenn.-Nr. 420

Bewerbungsfrist: 31. Oktober 2017