Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter (Post-Doc)

An der Technischen Universität Darmstadt ist im Fachbereich Humanwissenschaften am Institut für Sportwissenschaft zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine/einen

Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter (Post-Doc)

in einem zunächst auf 3 Jahre befristeten Arbeitsverhältnis zu besetzen.

Aufgaben:

Bewerberinnen/Bewerber sollten über fundierte Kenntnisse im interdisziplinären Schnittstellenbereich von Informatik und Sportwissenschaft verfügen und in ausgewählten Anwendungsbereichen in der Lehre und Forschung mitarbeiten, insbesondere im Bereich der sensomotorischen Kontrolle und des sensomotorischen Lernens, des menschlichen Verhaltens, der visuellen Wahrnehmung und Bewegungswissenschaft.

  • Hauptforschungsschwerpunkt ist die Entwicklung von Projekten zur Raum- und Körperwahrnehmung im Rahmen von tragbaren, mobilen, virtuellen und/oder erweiterten Realitätstechnologien zur Verfolgung menschlicher Bewegungen und die Entwicklung von Anwendungen zur Erfassung der Qualität von Lebensfaktoren, z. B. körperliche Fitness, Essverhalten und/oder Selbstorganisation, Planung und Training
  • Lehr- und Mentorentätigkeit für Studierende der Sportwissenschaft und der Cognitive Science
  • Interne und externe Kommunikations- und Organisationsaufgaben innerhalb der wissenschaftlichen Arbeitsgruppe

Kompetenzprofil:

  • Immersive virtuelle Realität und mobile Geräte
  • Leistungsdiagnostik sowie Lern- und Trainingstechnologien (z. B. Biomechanik, Eye-tracking, physiologische Messungen, EEG)
  • Programmierung und statistische Analysen (insbesondere Unity3D, R, Python, SPSS)
  • Promotion (in einem Feld mit Bezug zu Human-Computer Interaction, z. B. Verhaltenspsychologie, Cognitive Science, Informatik oder Sportwissenschaft)
  • Ausgezeichnete Kommunikations- und Teamfähigkeit (Englisch und Deutsch)
  • Herausragende Fähigkeit im Verfassen von wissenschaftlichen Texten

Voraussetzungen:

Abgeschlossene Promotion in Sportwissenschaft, Informatik oder Cognitive Science sowie fundierte Kenntnisse im Kompetenzbereich.

Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung der Bewerberin/des Bewerbers. Gelegenheit zur Vorbereitung einer Habilitation wird gegeben.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der genannten Kenn-Nr. zu senden an: Technische Universität Darmstadt, An die Dekanin des Fachbereichs 3, Alexanderstr. 10, 64283 Darmstadt

Bitte senden Sie auch eine digitale Version an Frau Prof. Dr. Betty Mohler: mohler@sport.tu-darmstadt.de

Kenn.-Nr. 482

Bewerbungsfrist: 15. Dezember 2017