Bibliotheksreferendarin/Bibliotheksreferendar

Die Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt/Technische Universität Darmstadt stellt zum 1. Oktober 2018 voraussichtlich eine/n

Bibliotheksreferendarin/Bibliotheksreferendar

für den Vorbereitungsdienst an wissenschaftlichen Bibliotheken des Landes Hessen (Bibliotheksreferendariat) ein.

Das Referendariat dauert zwei Jahre und umfasst neben dem Praxisanteil an der Ausbildungsbibliothek theoretische Ausbildungsanteile, die als Fernstudienmodule der Humboldt Universität Berlin absolviert werden.

Bewerberinnen und Bewerber müssen ein Studium der Informatik oder verwandter Kombinationen (z.B. Wirtschaftsinformatik, Ingenieurinformatik, Bioinformatik, Geoinformatik) an einer Universität durch Prüfung (Master oder gleichwertiger Abschluss mit sehr guter oder guter Abschlussnote) abgeschlossen haben.

Aufgabenbezogene Kompetenzen

  • Sehr gute IT- und Fremdsprachenkenntnisse
  • Ein ausgeprägtes Interesse an IT-basierten Bibliotheksdienstleistungen
  • Ein interdisziplinärer fachlicher Horizont ist erwünscht
  • Erfahrungen im Bibliotheks- und Informationswesen sind von Vorteil

Persönliche Kompetenzen

  • Soziale Kompetenzen (insbes. Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit)
  • Organisationsgeschick
  • Fähigkeit zur Mitarbeiterführung
  • Starke Dienstleistungsorientierung

Sie müssen darüber hinaus die Voraussetzung zur Einstellung als Beamtin/Beamter erfüllen und dürfen am Tag der Einstellung höchstens 40 Jahre alt sein.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen einschließlich etwaiger Publikations- und Vortragslisten ausschließlich in elektronischer Form als pdf (bitte als eine Datei mit maximal 5 MB Größe) an die Adresse direktion@ulb.tu-darmstadt.de.

Bewerbungs- oder Reisekosten können nicht übernommen werden.

Kenn.-Nr. 22

Bewerbungsfrist: 31. März 2018