Details

Das Fachgebiet Materialmodellierung am Fachbereich Material- und Geowissenschaften der Technischen Universität Darmstadt sucht eine/einen

Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter

für die technische Weiterentwicklung und nachhaltige Vermarktung der wissenschaftlichen Software OVITO. Die Stelle ist für bis zu 3 Jahre befristet zu besetzen.

OVITO (siehe auch www.ovito.org) ist eine an unserem Fachgebiet entwickelte, quelloffene Visualisierungs- und Analysesoftware für die Verarbeitung von partikel- und atombasierten Simulationsdaten in der Materialphysik, Chemie und den Ingenieurswissenschaften. In den letzten Jahren hat sich OVITO zu einer Standardlösung entwickelt und wird mittlerweile von über 150.000 Nutzern weltweit in der akademischen Forschung, in der Ausbildung und im industriellen F&E-Umfeld eingesetzt. Ziel eines neuen DFG-geförderten Projekts ist, die Entwicklung dieses Softwareprodukts zu beschleunigen und eine nachhaltige Finanzierungs- und Vermarktungsstrategie zu entwickeln und umzusetzen. Mittelfristig ist zu diesem Zweck auch eine unternehmerische Ausgründung geplant und die Stelle richtet sich explizit an Interessenten für diese Perspektive.

Wir suchen eine Persönlichkeit, die diese Ziele in aktiver und vielfältiger Weise unterstützen kann. Folgende zentrale Aufgaben sollen in Absprache und in enger Zusammenarbeit mit dem Projektleiter übernommen werden:

Aufgaben

  • Erweiterung des Funktionsumfangs der OVITO-Software, z.B. durch Entwicklung neuartiger Algorithmen für die Analyse partikelbasierter Simulationsdaten sowie neuer Visualisierungsfunktionen
  • Marktanalyse, Erhebung von Nutzerbedarf und Erarbeitung einer nachhaltigen Entwicklungs- und Marktstrategie für das OVITO-Projekt
  • Mitarbeit bei der strategischen Fortschreibung des Projekts, insb. bei der Planung, Durchführung und Nachbereitung von Transferaktivitäten
  • Testen und Qualitätssicherung der Software; technische Unterstützung von Nutzern
  • Erstellen von Nutzer- und Entwicklerdokumentation und anderen Inhalten

Voraussetzungen

  • abgeschlossenes Hochschulstudium oder Promotion in einem materialorientieren Fach, z.B. Materialwissenschaften, Physik, Chemie, oder auch in Informatik oder Mathematik
  • Forschungserfahrung in Bereichen der physikalischen Computersimulation
  • gute Programmierkenntnisse in den Sprachen C++ und/oder Python, idealerweise schon Erfahrung mit der Umsetzung komplexerer Softwareprojekte
  • Kenntnisse im Bereich der wissenschaftlichen Datenanalyse und Visualisierung/Computergrafik sind von Vorteil
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift

Für Rückfragen steht der Projektleiter, Dr. Alexander Stukowski (stukowski@mm.tu-darmstadt.de), gerne zur Verfügung. Weitere Informationen können Bewerberinnen und Bewerber außerdem der Projektbeschreibung entnehmen, zu finden unter https://www.mawi.tu-darmstadt.de/media/mm/jobs_1/ovito_project.pdf

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungen bitte bis 4. März 2018 in elektronischer Form an stukowski@mm.tu-darmstadt.de Spätere Bewerbungen können berücksichtigt werden, falls die Stelle noch nicht vergeben ist.

Kenn.-Nr. 57

Bewerbungsfrist: März 04, 2018