Techniker/in

Die Staatliche Materialprüfungsanstalt Darmstadt und das Fachgebiet und Institut für Werkstoffkunde der Technischen Universität Darmstadt bilden gemeinsam das Zentrum für Konstruktionswerkstoffe mit ca. 150 Mitarbeiter/innen in insgesamt sieben Kompetenzbereichen. Unser Aufgabenspektrum reicht von der Forschung und Lehre über die Prüfung, Begutachtung, Überwachung, Zertifizierung und Schadensanalyse bis zur Beratung.

Im Kompetenzbereich Kunststoffe und Verbunde ist ab sofort die Stelle für eine/einen

Techniker/in

in einem zunächst auf zwei Jahre befristeten Arbeitsverhältnis zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Selbstständige Bearbeitung von Prüfaufträgen der Industrie an Werkstoffproben, Bauteilen und Halbzeugen. Dies umfasst:
    • Durchführung von mechanisch-technologischen Prüfungen, ggfs. unter Berücksichtigung geltender Prüfgrundlagen (Normen, Richtlinien, etc.)
    • Konzeption von Sonderprüfungen (Adaption und Konstruktion von Prüfvorrichtungen)
    • Bedienung einer 3D-Koordinaten-Messmaschine (nach Einarbeitung)
    • Auswertung der Prüfergebnisse und Berichterstellung
  • Organisation und Durchführung von Fremdüberwachungen und Inspektionen bei unseren Industriepartnern. Dies umfasst:
    • Die Produktüberwachung von kunststoffbasierten Rohrleitungssystemen, Kunststoff-dichtungsbahnen und Dichtungen aus Elastomeren
    • Auditierung von Fertigungsprozessen und der zughörigen Qualitätssicherung aus den zuvor genannten Produktbereichen
  • Mitarbeit im Forschungsbereich „Additive Fertigung“
    • Betreuung eines 3D-Druckers sowie der zugehörigen Software (nach Einarbeitung)

Ihr Profil:

  • Techniker aus den Bereichen Kunststofftechnik, Maschinenbau, Bauingenieurwesen oder mit adäquater Qualifikation
  • Gute PC-Kenntnisse (Windows, Excel, Word)
  • Deutsch fließend, gute Englischkenntnisse, sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Engagement und Interesse an technischen Aufgabenstellungen sowie Reisebereitschaft
  • Soziale Kompetenz, organisatorische Fähigkeiten, hohe Leistungsbereitschaft
  • Führerschein der Klasse B

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (inkl. Zeugniskopien) unter Angabe der u. g. Kenn-Nummer per E-Mail in Form eines einzigen, zusammenhängenden pdf-Dokuments an den Leiter Zentrums für Konstruktionswerkstoffe, Herr Prof. Dr.-Ing. Matthias Oechsner, Grafenstraße 2, 64283 Darmstadt, zu senden. E-Mail: oechsner@mpa-ifw.tu-darmstadt.de.

Wir sichern Ihnen selbstverständlich Vertraulichkeit zu. Weitere Informationen über uns erhalten Sie auch auf unserer Homepage: www.mpa-ifw.tu-darmstadt.de

Kenn-Nr. 389

Bewerbungsfrist: 31. Dezember 2018