Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter

Am Clemens-Schöpf-Institut des Fachbereichs Chemie der Technischen Universität Darmstadt ist zum 1. Dezember 2018 die Stelle für eine/einen

Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter – halbtags

in einem auf zunächst 3 Jahre befristeten Arbeitsverhältnis zu besetzen.

In dem Projekt sollen NMR-spektroskopisch die Interaktionen zwischen peptidischen Katalysatoren und den zugehörigen Substraten untersucht werden. Dafür sollen neben NMR-Titrationen auch Diffusions-, Relaxations- und NOE/ROE-Messungen durchgeführt werden.

Voraussetzung ist somit ein abgeschlossenes Chemiestudium an einer Universität. Die Bewerberin/der Bewerber soll zudem sehr gute Kenntnisse auf dem Gebiet der NMR-Spektroskopie und Strukturaufklärung aufweisen können. Besonders vorteilhaft wären Erfahrungen in der Extraktion von Distanzen aus dem NOE/ROE und mit NMR-Titrationen. Programmier- und Matlab-Kenntnisse wären ebenso vorteilhaft.

Zu den allgemeinen Aufgaben zählen die Betreuung von Studenten im Fachgebiet der Organischen Chemie, z.B. in Praktika, Übungen und Seminaren, sowie die Mitarbeit in Forschung und Lehre. Darüber hinaus wird erwartet, dass die Bewerberin/der Bewerber an Serviceprojekten mitarbeitet.

Gelegenheit zur Vorbereitung einer Promotion wird gegeben. Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung der Bewerberin/des Bewerbers.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt).

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kenn-Nummer an das Dekanat des FB Chemie, Alarich Weiss Straße 4, 64287 Darmstadt zu senden.

Kenn-Nr. 518

Bewerbungsfrist: 21. November 2018