Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter

Im Fachbereich Material- und Geowissenschaften der Technischen Universität Darmstadt sind zum 15. Februar 2019 zwei Stellen als

Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiter – 75%

in einem befristeten Arbeitsverhältnis für die Dauer von drei Jahren zu besetzen.

Im Rahmen eines von der DFG geförderten Forschungsprojektes zum Thema „Pseudomorphe Umwandlung von Cellulose-basierten Papieren zu funktionalen keramischen Papieren“ sollen thermisch und chemisch stabile neuartige keramische funktionale Papiere synthetisiert und charakterisiert werden.

Gesucht werden Naturwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler mit Master-Abschluss in Chemie, Mineralogie, Physik oder Material- bzw. Werkstoffwissenschaft mit Interesse an materialchemischen Fragenstellungen und mit sehr guten Kenntnissen auf einem der folgenden Gebiete:

  • Präparative anorganische Molekül- und/oder Festkörperchemie auf dem Gebiet des molekularen Designs anorganischer Polymere oder Festkörper. Im Zentrum des Interesses stehen detaillierte Untersuchen zur Korrelation zwischen dem Aufbau der molekularen Vorstufen sowie der daraus abgeleiteten Werkstoffe und deren Materialeigenschaften. Erfahrungen im Umgang mit Schutzgas- und Schlenktechnik sind erwünscht.
  • Analytische und abbildende Elektronenmikroskopie (Raster- und Transmissionselektronenmikroskopie) an den oben formulierten Materialsystemen.

Eine enge wissenschaftliche Zusammenarbeit zwischen den beiden Doktorandinnen/Doktoranden ist für das Forschungsprojekt erforderlich. Die Fähigkeit, in einer interdisziplinären Arbeitsgruppe mit Chemikerinnen/n, Materialwissenschaftlerinnen/n, Physikerinnen/n und Mineraloginnen/en zu kooperieren, wird vorausgesetzt. Darüber hinaus sollen die Bewerberinnen und Bewerber über gute Englisch-Kenntnisse verfügen.

Gelegenheit zur Vorbereitung einer Promotion wird gegeben. Das Erbringen der Dienstleistung dient zugleich der wissenschaftlichen Qualifizierung der Bewerberin/des Bewerbers.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt).

Bewerbungen und Anfragen sind zu richten an:

Prof. Dr. H.-J. Kleebe, Fachgebiet Geomaterialwissenschaft, Fachbereich Material- und Geowissenschaften, Technische Universität Darmstadt, Schnittspahnstr. 9, 64287 Darmstadt, Tel.: 06151-16-22314, Fax: 06151-16-20428, Email: kleebe@geo.tu-darmstadt.de

und

Prof. Dr. R. Riedel, Fachgebiet Disperse Feststoffe, Fachbereich Material- und Geowissenschaften, Technische Universität Darmstadt, Otto-Berndt-Str.3., 64287 Darmstadt, Tel.: 06151-16 21624, Fax: 06151-16-21623, Email: riedel@materials.tu-darmstadt.de

Kenn-Nr. 582

Bewerbungsfrist: 15. Januar 2019