Details

An der Technischen Universität Darmstadt ist im Profilbereich „Energiesysteme der Zukunft“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine/einen

Referentin/Referent für Energieforschung – Wissenschaftsmanagement und Öffentlichkeitsarbeit – 50 %

in einem zunächst auf 2 Jahre befristeten Arbeitsverhältnis zu besetzen. Eine Arbeitszeitaufstockung bis zu 75% ist möglich.

Im Profilbereich sind mehr als 30 Forschungsgruppen aus zehn Fachbereichen zusammen in der Grundlagenforschung, der Technologieentwicklung, der Systemintegration sowie zu wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fragestellungen der Energieforschung aktiv. Das Ziel ist eine verlässliche, wirtschaftliche und nachhaltige erneuerbare Energieversorgung zum Wohl unserer Gesellschaft.

Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit bei der strategischen Entwicklung des Profilbereichs
  • Vor-/Nachbereitung von Gremiensitzungen, Umsetzung und Nachverfolgung von Entscheidungen, Reporting
  • Eigenständige Entwicklung und Umsetzung von Instrumenten und Strategien zur Öffentlichkeitsarbeit und zur Einbindung des Profilbereichs in nationale und internationale Netzwerke der Wissenschaft, Politik und Wirtschaft
  • Redaktionelle Betreuung der Webseiten (Internet/Intranet)
  • Organisation und Durchführung von Informationsveranstaltungen, Tagungen und Workshops mit internen und externe Teilnehmenden
  • Kontaktpflege zu den Mitgliedern und Partnern des Profilbereiches sowie zu relevanten übergeordneten Struktureinheiten

Voraussetzungen

  • Interesse an und Begeisterung für die Energiewende, sowie am Wissenschaftsmanagement in interdisziplinärer Forschung und Lehre
  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium
  • Fähigkeit zur engen Zusammenarbeit mit heterogenen Teams, freundliches und sicheres Auftreten gegenüber Partnern aller Hierarchiestufen
  • Proaktive Arbeitsweise und Freude am Gestalten
  • Nachweisbares Organisationstalent und Umsetzungsstärke (auch in Zusammenarbeit mit vielen Partnern)
  • Eigenständigkeit, selbstkritische Qualitätssicherung, Fähigkeit zum Priorisieren
  • Sehr gute Englischkenntnisse

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Wir bitten um die Zusendung Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer im Betreff-Feld in elektronischer Form (eine PDF-Datei) an Frau Dr. Tanja Drobek, Geschäftsführerin der Exzellenz-Graduiertenschule für Energiewissenschaft und Energietechnik (drobek@ese.tu-darmstadt.de).

Kenn-Nr. 46

Veröffentlicht am: Februar 22, 2019

Bewerbungsfrist: März 24, 2019