zurück

Am 21. Februar 2020 erscheint das neue Buch von Silke Heimes, Darmstädter Ärztin und Poesietherapeutin „Ich schreibe mich gesund“ im Deutschen Taschenbuch Verlag (dtv), 2020.

Sie stellt mit ihrer Neuerscheinung das kreative Potenzial des Schreibens in Zusammenhang mit der konkreten gesundheitsfördernden Wirkung. Am Donnerstag, 20. Februar 2020, stellt Silke Heimes exklusiv und vorab ihr neues Buch im Kunstforum der TU Darmstadt vor. Dort wurden bereits, angeleitet von Vanessa Geuen, Leiterin des SchreibCenters, Workshops zum kreativen Schreiben angeboten, die in direktem Zusammenhang mit den Ausstellungen standen. Auch die aktuelle Ausstellung RADAR II. Aktuelle Projekte aus Kunsthochschulen regt mit ihren narrativ aufgeladenen Arbeiten junger Kunststudierender zum kreativen Schreiben an.

Nach einem Gespräch mit Silke Heimes, Ulrike Meier, die bereits eine Ausbildung bei ihr zur Poesietherapeutin absolviert hat und selbst kreatives Schreiben unterrichtet, Vanessa Geuen und Julia Reichelt, der Leiterin des TU Kunstforums gibt es mit angeleiteten Übungen die Möglichkeit zum konkreten Ausprobieren des Gehörten.

Prof. Dr. med. Silke Heimes hat nach dem Studium der Medizin und Germanistik als Ärztin in der Psychiatrie gearbeitet. Sie ist ausgebildete Poesietherapeutin und seit 2014 Professorin für Journalistik an der Hochschule Darmstadt. Als Gründerin und Leiterin des Instituts für kreatives und therapeutisches Schreiben wird sie täglich Zeugin der heilenden Wirkung des Schreibens.

Mehr Informationen: silke-heimes.de

Dr. Vanessa Geuen leitet seit 10/2016 Leiterin des SchreibCenters am Sprachenzentrum der TU Darmstadt, seit 2018 ist sie zudem zertifizierter Coach und seit 2016/17 zertifizierte Schreibberaterin und Schreibtrainerin mit den Schwerpunktthemen Schreibforschung und Schreibdidaktik und Kreatives und journalistisches Schreiben.

Mehr Informationen: owl.tu-darmstadt.de/schreibcenter

Julia Reichelt, M.A. leitetseit fast vier Jahren das Kunstforum der TU Darmstadt und hat seit dieser Zeit vierzehn Ausstellungen kuratiert. Ihr Schwerpunkt ist die Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen Themen und wie sich diese in der zeitgenössischen Kunst niederschlagen.

Mehr Informationen: tu-darmstadt.de/kunstforum

Ulrike Sabine Maier, Studium in Kulturwissenschaften/Literatur an der FU Hagen und Ausbildung für kreatives und therapeutisches Schreiben bei Silke Heimes, seit 2004 freie Autorin.

Mehr Informationen: ulrike-sabine-maier.com

Wann?

20. Februar 2020, 18:00-20:30

Wo?

Kunstforum der TU Darmstadt, Altes Hauptgebäude, Hochschulstr.1, 64289 Darmstadt

Veranstalter

Kunstforum der TU Darmstadt

Kontakt

 

20
Februar
2020
18:00-20:30

Tags

Kunstforum der TU Darmstadt, SchreibCenter, Sprachenzentrum der TU Darmstadt