HILDE ROTH. Eine Zeitreise durch Darmstadt 1950 – 1990

29. Mai bis 3. Oktober 2021

Eine erneute rheinmainübergreifende Kooperation mit der Fototriennale RAY Fotografieprojekte Frankfurt/RheinMain wird HILDE ROTH ab Sommer 2021. Die Ausstellung rückt eine besondere Darmstädter Persönlichkeit in den Fokus einer Ausstellung: Die Fotografin und Nachkriegsreporterin Hilde Roth (1927–2019) war eine unermüdliche Dokumentaristin und engagierte Gesellschaftsbeobachterin. Von ca. 1950 bis 2000 war sie für die zwei bedeutenden Darmstädter Zeitungen – Tagblatt und Echo – als Redaktionsfotografin tätig.

Ihr Fotoarchiv, das ab 1950 die Entwicklung von Darmstadt lückenlos dokumentiert, wurde vollständig von der TU Darmstadt übernommen und geht nach der Ausstellung in den Besitz des Stadtarchivs über. Mit vielen Zeitzeugnissen – zunächst für die Tagespresse fotografiert – entsteht eine Ausstellung, die in Bildern ein halbes Jahrhundert wechselvolle Nachkriegszeit einer Stadt und ihres Umlands und die ungewöhnliche Biographie einer Frau erzählt.