Krönchenführungen

Unsere Krönchenführungen

Seit Juli 2017 verlosen wir regelmäßig Krönchenführungen. Lesen Sie hier die aktuellen Berichte.

Spenderinnen und Spender mit Schlossgärtner unterwegs

Bild: Mareile Vogler
Bild: Mareile Vogler

4. Krönchenführung am 14. April 2018

Bei strahlender Frühlingssonne begrüßte TU-Kanzler Efinger 45 Gäste im Darmstädter Schlossgraben zur vierten Krönchenführung. Während des Rundgangs mit „Schlossgärtner“ Johannes Ehlers, lernten die Besucher, welche Pflanzen und Blumenbeete durch ihre Spende heute den Schlossgraben verschönern. Als Besitzerin des Schlosses konnte die TU Darmstadt dank der großzügigen Spendenbereitschaft von über 550 Darmstädterinnen und Darmstädtern den Schlossgraben, der seit Ende des zweiten Weltkriegs verschüttet war, wieder in einen Garten verwandeln.

Nach dem Besuch der nach historischem Vorbild angelegten Gartenabschnitte im östlichen Graben führte der Weg unter der Wallbrücke zum jungen Geweihbaum im westlichen Graben. Der dort angedeutete Bachlauf nimmt als kleines Reservoir das Regenwasser auf, um seine Umgebung zu versorgen. Besondere Bewunderung fand unter den Besuchern die Eiche, die oben auf der Bastion ihren Platz hat: Sie steht, so `Schlossgärtner´ Ehlers“ exakt an dem Ort, wo vor vielen Jahrzehnten ebenfalls eine Eiche ihre Wurzeln schlug. Zum Abschluss der Führung öffnete Kanzler Efinger die ehemalige Schlosskirche für seine engagierten Gäste. Dort soll zum Abschluss der Schlosssanierung ein Veranstaltungsraum geschaffen werden, der allen Darmstädterinnen und Darmstädtern zur Verfügung steht. Im Anklang an seine Vergangenheit soll dort wieder eine Orgel stehen. Für Transport und Restaurierung eines einzigartigen Instruments sammelt die Technische Universität Darmstadt erneut Spenden. Weitere Informationen unter www.schlossorgel.de.

Mit den Krönchenführungen möchte die TU Darmstadt der Bevölkerung „Danke“ sagen und allen Darmstädterinnen und Darmstädtern die Möglichkeit bieten, über Neuigkeiten rund ums Schloss informiert zu bleiben. Wer an der Verlosung für die nächste Krönchenführung am Freitag, 14. September 2018 teilnehmen möchte, kann sich unter www.tu-darmstadt.de/aktion-schloss oder telefonisch unter 06151 16 27591 anmelden.

Mareile Vogler

Auf den Spuren der Royals

Bild: Mareile Vogler
Bild: Mareile Vogler

3. Krönchenführung durch den Schlossgraben

Am 8. Dezember 2017 fand die dritte Krönchenführung für die Gewinner der Aktion Schloss statt. Anette Hochberg, Architektin an der TU Darmstadt, führte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf den Spuren der Landgrafen und Großherzoge durch den neu gestalteten Schlossgraben.

Dabei erfuhren die Gäste, wie die Anlage früher genutzt wurde. Bis 1814 war das Schloss von einem Wassergraben umgeben. So sind an der Wallbrücke noch die Spuren der Zugbrückenanlage zu sehen. Vor allem in den Sommermonaten stank der Wassergraben sehr, da ihm auch Abwasser zugeführt wurde. Um das stinkende Gewässer zu beseitigen, wurde der Graben trocken und an gleicher Stelle der erste Botanische Garten Darmstadts angelegt.

Lebhaft schilderte Anette Hochberg, wie die „Große Landgräfin“ Henriette Caroline in Darmstadt lebte. Sie nutzte das Wallhaus als Badehaus.

Vom Garten ging es weiter auf die Bastion vor den Herrenbau, der als Gästehaus für den Besuch aus dem europäischen Hochadel diente. Queen Victoria, Großmutter des letzten Großherzogs, und das russische Zarenpaar wurden hier standesgemäß untergebracht. Heute residiert in diesen Räumen das Deutsche Polen-Institut. Karolina Walczyk, die hier die Bibliothek leitet, begrüßte die Gäste in ihren Räumlichkeiten und stellte das Institut und seine Arbeit vor. Anette Hochberg berichtete, dass sich die adligen Gäste sehr wohl in Darmstadt fühlten. Queen Victoria konnte sich hier unbehelligt unter das Heinervolk mischen, während eine Doppelgängerin im Neuen Palais weilte.

Bild: Hessisches Staatsarchiv Darmstadt, R4 Nr. 32572 / 6A
Bild: Hessisches Staatsarchiv Darmstadt, R4 Nr. 32572 / 6A

An der vorletzten Station gab Anette Hochberg den Gästen ein Bilderrätsel auf. Sie zeigte das Schwarzweiß-Foto rechts und fragte, um welche berühmte Persönlichkeit es sich bei dem blonden Jungen auf den Stufen der Schlosskirche handelte. Die Antwort: Prinz Philip, der Prinzgemahl von Queen Elizabeth II. Er war 1931 zu Gast bei der Vermählung seiner Schwester Cäcilia mit Georg Donatus von Hessen-Darmstadt. Das Paar wurde in der Schlosskirche getraut. Im Rahmen der Schlosssanierung wird hier ein Veranstaltungsraum geschaffen, der allen Darmstädterinnen und Darmstädtern zur Verfügung steht. Im Anklang an seine Vergangenheit soll der Raum auch eine Orgel erhalten. Für Transport und Restaurierung eines passenden Instruments sammelt die Technische Universität Darmstadt Spenden. Weitere Informationen unter www.schlossorgel.de.

Zum Abschluss der Krönchenführung wurden die Gäste mit Drehorgelmusik zu einem adventlichen Umtrunk auf der Bastion empfangen.

Die nächste Verlosung im Rahmen der Aktion Schloss findet im April 2018 statt.

kv

„Es roch nach Kuchen, Bohnerwachs und Badewanne“

Gewinner bei Krönchenführung im Darmstädter Schlossgraben