Teilnahme am „Mercator Science-Policy Fellowship-Programm“ der Rhein-Main-Universitäten

2019/05/15

Teilnahme am „Mercator Science-Policy Fellowship-Programm“ der Rhein-Main-Universitäten

Treffen zwischen Prof. Dr.-Ing. Jochen Hack und Fellow Dr. Claudia Herok

Am 15. Mai werden die neuen Fellows des Mercator- Science Policy Fellowship Programms die TU Darmstadt besuchen. Prof. Dr.-Ing. Jochen Hack wird sich im Zuge dessen mit Fellow Dr. Claudia Herok (Referatsleiterin Außeruniversitäre Forschung im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg) zu den Themen:

  • Was bedingt eine nachhaltige Agrarproduktion – regional, national und international? Was ist nachhaltiger Konsum und wie kann er erreicht werden?
  • Wie können Agrarsysteme der Zukunft gestaltet werden? Ist die Entwicklung neuer Technologien im Bereich der Agrar-/Biotechnologie (“Bioökonomie”) bedarfsgerecht? Wie ist die Akzeptanz neuer Technologien?
  • Zukünftige Entwicklung ländlicher Räume: Wie verändern sich Stadt-Land Beziehungen? Weche neuen Nutzungsmöglichkeiten ergeben sich im ländlichen Raum, welche werden aufgegeben (Lebens- und Arbeitsraum, Tourismus, Naturreservate)? Welche neuen infrastrukturellen Herausforderungen ergeben sich (beispielsweise Zugang zu medizinischer Versorgung, Verkehrsmöglichkeiten etc.)

austauschen.

Die strategische Allianz der Rhein-Main-Universitäten bestehend aus der Goethe-Universität, der JGU-Mainz und der TU Darmstadt hat Ende 2016 das Mercator Science-Policy Fellowship-Programm initiiert, welches den Austausch zwischen Wissenschaft und „Entscheidungswelt“ fördert. Das Mercator Science-Policy Fellowship-Programm ist ein in Deutschland einzigartiges, bedarfsorientiertes Angebot für Führungskräfte. Es bietet ihnen unabhängigen wissenschaftlichen Sachverstand und soll sie dabei unterstützen, neue Perspektiven auf die für sie jeweils relevanten Themenkomplexe zu erhalten, um sie so für ihre anspruchsvolle Tätigkeit weiter zu qualifizieren.

Mercator Science-Policy Fellowship Programm

go to list