Mit Tempo in den Beruf

23.10.2017

Mit Tempo in den Beruf

Hier landeten die TU-Master-Absolventen und -Absolventinnen Jahrgang 2015

Sie bringen Auslandserfahrung aus dem Studium mit und finden rasch Stellen, die ihrem Qualifikationsprofil entsprechen: Ergebnisse der Befragung der Absolventinnen und Absolventen, die 2015 mit einem Master-Abschluss in Ingenieur- oder Naturwissenschaften die TU Darmstadt verließen, auf einen Blick.

Studierende laufen eine Treppe hoch. Bild: Gregor Rynkowski
Wie ergeht es den Absolventinnen und Absolventen im Beruf? Bild: Gregor Rynkowski


33-35 % sammelten im Studium Auslandserfahrung.

77 bzw. 78 % des in der Befragung berücksichtigten Master-Jahrgangs 2015 gibt an, ausbildungsadäquat beschäftigt zu sein.

4.161 Euro monatlich (brutto, Vollzeit) verdient der Ingenieurnachwuchs aus der TU Darmstadt.

73 % der Naturwissenschaftler/innen sind vollzeitbeschäftigt – ein Gutteil der Master promoviert.

3-4 Monate dauerte die Jobsuche, bis der erste passende Arbeitsvertrag unterschrieben war.

98 % der Ingenieurwissenschaftler/innen sind vollzeitbeschäftigt, 73 % unbefristet.

75 bzw.79 % der Befragten sind mit ihrer Stelle in der Industrie, im Dienstleistungssektor oder in der Wissenschaft rundum zufrieden.

80 % der Naturwissenschaftler/innen – und 75% der Ingenieurwissenschaftler/innen würden wieder an der TU Darmstadt studieren.

Befragung rund 1,5 Jahre nach Studienabschluss. Datenbasis: 360 Personen (15 % weiblich) mit Master-Abschluss in Ingenieurwissenschaften, 100 Personen (34 % weiblich) mit Master-Abschluss in Naturwissenschaften).

zur Liste