Campus Aktuell

Aktuelles für Studierende und Studieninteressierte

  • 28.02.2019

    Die 33. ECMI Modelling Week in Darmstadt

    Gemeinsam gilt es, interdisziplinäre Aufgaben zu lösen. Bild: Christian Schmitt – © Christian Schmitt

    Verlorenes Flugzeug mit Modellierung, Simulation und Optimierung wiederfinden

    An der TU Darmstadt findet derzeit die 33. European Consortium of Mathematics in Industry (ECMI) Modelling Week statt. Nationale und internationale Studierende bearbeiten in Teams interdisziplinäre Problemstellungen mit engem Bezug zum Computational Engineering (CE). Fachlich besteht eine starke Beziehung zum Studiengang CE an der TU Darmstadt, in dem auch einige der Teilnehmer aktiv sind.

  • 19.02.2019

    Schachmatt durch „CrazyAra“

    Schachfiguren stehen auf einem Tablet. Bild: Patrick Bal – © Patrick Bal

    Künstliche Intelligenz schlägt mehrfachen Weltmeister im Einsetzschach

    Der von den TU-Studierenden Johannes Czech, Moritz Willig und Alena Beyer entwickelte Bot „CrazyAra“ hat den Schachprofi Justin Tan in einem Online-Match der Schach-Variante „Crazyhouse“ mit 4:1 geschlagen. Gelernt hat der Bot mittels künstlicher neuronaler Netze, was ihm erlaubt, vorausschauend Entscheidungen zu treffen. Das Besondere: Die Studierenden konnten damit einen Erfolg auf einem Feld feiern, das sonst von Giganten wie Google dominiert wird.

  • 11.02.2019

    Trägt mindestens drei Professoren

    Studierende und Professoren bei der Endmontage einer Papierbrücke. – © Claus Völker

    Sechs Meter lange Brücke aus Papier / Studierende konstruieren und bauen

    In der Halle im Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften ist die Anspannung zu spüren. Demnächst wird eine eigens konstruierte Brücke aus Papiermaterialien im Botanischen Garten aufgebaut. Vor der Endmontage haben die Master-Studentinnen und -Studenten der Studiengänge Bauingenieurwesen, Umweltingenieurwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen (Fachrichtung Bau) noch einiges zu tun und zu besprechen.

  • 06.02.2019

    Fester Griff mit viel Fingerspitzengefühl

    Beim diesjährigen PEM-Abschlusswettbewerb mussten die Studierendenteams Greifer für einen Roboterarm entwickeln. Bild: Hagen Schmidt – © Hagen Schmidt

    Roboter-Greifer treten beim PEM-Abschlusswettbewerb gegeneinander an

    Studierendenteams am Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik der TU Darmstadt entwickelten in diesem Wintersemester einen Greifer für einen Roboterarm. Ziel war es, verschiedene Gegenstände zu greifen und anzuheben. Die Gruppen traten nun gegeneinander an, um zu messen, welche Konstruktion die Wettbewerbsaufgaben am besten meisterte und auch die Fachjury überzeugen kann.

  • 23.01.2019

    Gesellschaftliche Verantwortung fördern

    356 Studierende sagen danke. Insgesamt wurde für sie eine Fördersumme von rund 1,3 Millionen Euro eingeworben.

    Feierstunde an der TU Darmstadt: 356 Deutschlandstipendien vergeben

    356 Studierende der TU Darmstadt haben während einer Feierstunde ihre Stipendienurkunden für das Deutschlandstipendium erhalten. Mit dem Stipendienprogramm wurde erneut eine Fördersumme von rund 1,3 Millionen Euro erzielt. Dies ist insbesondere dem wachsenden Engagement von Stiftungen und anderen gemeinnützigen Organisationen zu verdanken.

  • 17.01.2019

    Offen, neugierig und kontaktfreudig

    Gruppenbild mit Mitgliedern der Hochschulgruppe Exchange Network Darmstadt in Straßburg. – © END

    Das Exchange Network Darmstadt engagiert sich für internationale Studierende

    Städtetrips, Pubquiz, Stammtisch – solche Events sind bereits fester Bestandteil im Programm der jungen Hochschulgruppe Exchange Network Darmstadt. Für das neue Jahr sprudelt es nur so an Ideen, was man noch alles mit internationalen Studierenden zusammen erleben möchte: International Dinner, Trip nach Straßburg oder eine Winterwanderung.

  • 11.01.2019

    TV-Dystopie auf dem Lehrplan

    Ein Stapel mit Smartphones, das oberste ist defekt. – © Patrick Bal

    Studierende diskutieren im Philosophie-Seminar Episoden der Serie „Black Mirror“

    In der Anthologie-Serie „Black Mirror“ wird ein düsteres Bild der aktuellen und zukünftigen Gesellschaft gezeichnet. Dabei behandelt die Serie Grundfragen der Technikphilosophie, der Geist-Körper-Problematik oder der Ethik – guter Stoff für die Lehre.

  • 20.12.2018

    Menschenrecht Nahrung

    Studierende der Biologie und der Soziologie arbeiteten gemeinsam ...

    Studierende entwickeln genetischen Pflanzenschutz mit CRISPR/Cas

    Ernährungssicherung durch genetischen Pflanzenschutz mit CRISPR/Cas, für eine selbstgewählte Kombination aus Nutzpflanze, Schadorganismus und Land – so lautete das Thema der KI²VA Projektwoche des Fachbereichs Biologie und des Instituts für Soziologie. 120 Studierende fanden dafür gemeinsam verschiedenste Lösungen.

  • 10.12.2018

    Mobiles Aufladen

    Eines der 36-Studierendenteams bei der Projektarbeit. Bild: Felipe Fernandes

    Studierende entwickeln Ladesysteme aus körperlichen Bewegungen

    „Move & Use“ – Körperbewegung in Energie umwandeln, um damit mobile Endgeräte zu laden. Rund 312 Studierende des Maschinenbaus und der Sportwissenschaften widmeten sich im Rahmen der interdisziplinären KI²VA-Woche „Einführung in den Maschinenbau“ (emb) dieser Herausforderung.

  • 10.12.2018

    50 Jahre 68er-Bewegung: Studentenproteste in Darmstadt

    Proteste gegen die Notstandsgesetze 1968 vor dem Alten Hauptgebäude. Bild: Universitätsarchiv TU Darmstadt

    Ausstellung im karo 5 bis zum 15. Februar 2019

    Die Studentenrevolte oder „68er“-Bewegung ist jedem ein Begriff. Ab Mitte der 1960er-Jahre gingen europaweit Studierende auf die Straße und forderten eine Reform der hierarchisch strukturierten Ordinarien-Universitäten. Das Motto der „68er“-Generation: „Unter den Talaren Muff von tausend Jahren!“ Ziel war unter anderem mehr Mitbestimmung in hochschulpolitischen Fragen.