Beglaubigungen von TU-Zeugnissen und Zweitschriften

Beglaubigungen von TU-Zeugnissen und Zweitschriften

Beglaubigungen

Die Technische Universität Darmstadt darf Kopien von Zeugnissen und Urkunden beglaubigen, die sie selbst ausgestellt hat. Diese kostenpflichtigen Beglaubigungen erhalten sie beim Studierendenservice des Dezernats II.

Dokumente, die nicht von der TU Darmstadt ausgestellt wurden, beglaubigen öffentliche Stellen, die ein Siegel führen, wie z.B. Stadt- und Gemeindeverwaltungen sowie Notare. Dort können Sie sich selbstverständlich auch die von der TU Darmstadt ausgestellten Dokumente beglaubigen lassen. Im Ausland können Urkunden bei den deutschen Auslandvertretungen (Botschaften) beglaubigt werden.

Was brauchen Sie für eine Beglaubigung von TU-Urkunden?

Das Original der Urkunde bzw. des Zeugnisses müssen Sie vorlegen. Sie brauchen keine Kopien der Vorlagen mitbringen.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Beglaubigung eines Leistungsnachweises / Transcript of records das Original auf jeder Seite einen Stempel und eine Unterschrift benötigt (auch wenn dieser im Original ohne Stempel und Unterschrift gültig ist). Diese erhalten Sie in Ihrem Studienbüro.

Die Beglaubigung ist kostenpflichtig. Nach der gültigen Verwaltungskostenordnung sind für die Beglaubigung je Urkunde/je Zeugnis 3,00 Euro zu entrichten, für Zeugnisse und Urkunden, die die TU-Darmstadt ausgestellt hat.

Werden Zeugnisse und Urkunden anderer Institutionen beglaubigt, sind 6,00 Euro je Urkunde / je Zeugnis zu entrichten.

Sie wollen Ihre TU-Urkunde/Ihr TU-Zeugnis im Ausland verwenden?

Urkunden werden von den Behörden eines anderen Staates häufig nur dann anerkannt, wenn ihre Echtheit in einem besonderen Verfahren festgestellt worden ist, eine sogenannte „Legalisation“.

Hierzu sind eine Reihe international anerkannter und üblicher Verfahrensregeln entwickelt worden, die auf den Seiten des Auswärtigen Amtes dargestellt werden, oder Ihnen von der Stelle, bei welcher Sie die Urkunde im Ausland vorlegen wollen, mitgeteilt werden.

Informieren Sie sich bitte vorab, welche Beglaubigung von dem Land, für welches Sie den Nachweis brauchen, verlangt wird.

Sofern eine Beglaubigung (Legalisation, Apostille) zu Verwendung einer Urkunde im Ausland benötigt wird, ist dafür das Regierungspräsidium Darmstadt zuständig. Voraussetzung für dessen Arbeit ist, dass die Echtheit sowie die Unterschrift auf der Urkunde der Universität bestätigt wurden (Vorbeglaubigung). Diese Vorbeglaubigung stellt der Studierendenservice kostenfrei aus.

Zweitschriften

Sie brauchen eine Zweitschrift/Abschrift einer TU-Urkunde/eines TU-Zeugnisses?

Die Ausstellung einer Zweitschrift beantragen Sie im Dezernat II – Studium und Lehre, Hochschulrecht unter

Bitte informieren Sie uns frühzeitig, da die Zweitschrift nicht direkt im Dezernat II, sondern in Zusammenarbeit mit den Fachbereichen ausgestellt wird. Eine entsprechende Bearbeitungszeit von 2 – 4 Wochen muss daher einkalkuliert werden.

Die Ausstellung einer Zweitschrift ist kostenpflichtig (z.Zt. 50,00 Euro je Zweitschrift) und der Betrag ist in der Regel per Überweisung zu begleichen. Die Kontodaten werden Ihnen bei der Beantragung mitgeteilt.

Weitere Informationen
Kontakt für Zweitschriften:
Studierendenservice
Regierungspräsidium Darmstadt Auswärtiges Amt