Erfolgreiche Studienvorbereitung

Orientierungswoche für geflüchtete Studieninteressierte an der TU Darmstadt

18.04.2019

Zum Sommersemester 2019 starteten vom 08. bis 11. April wieder mehrere studienvorbereitende Kurse für studienfähige Geflüchtete an der TU Darmstadt. Auf unterschiedlichen Niveaustufen bereiten sich dieses Semester insgesamt 76 Studieninteressierte, insbesondere sprachlich, auf ein Studium in Deutschland vor.

Die Orientierungswoche, die von der Zentralen Koordinierungsstelle für Flüchtlingsintegration (ZKF) angeboten wird, startete mit einem Zusammentreffen aller Teilnehmenden in der Welcome Lounge im karo 5. Nach einer herzlichen Begrüßung durch die ZKF, konnten sich die Studieninteressierten bei entspannter Atmosphäre über die vielen Angebote der ZKF und der TU, wie dem Brown-Bag-Lunch oder die verschiedenen Sportkurse informieren und sich direkt dafür anmelden. Zudem gab es Gelegenheit, sich untereinander über gemachte Erfahrungen und individuelle Zukunftswünsche auszutauschen.

Da für das erfolgreiche Meistern des persönlichen Bildungsweges in Deutschland und an der TU Darmstadt auch außersprachliche Kompetenzen benötigt werden, wurden für die Teilnehmenden verschiedene Veranstaltungen und Workshops konzipiert, die inhaltlich auf das Sprachniveau und die Nähe zum Studienbeginn der Teilnehmenden abgestimmt wurden. Expertinnen und Experten unterschiedlichster Kompetenzbereiche vermittelten wichtige Informationen und erarbeiteten zusammen mit den interessierten Teilnehmenden Handlungsmöglichkeiten für deren zielorientierte Studienvorbereitung.

Vielfältige Info- und Beratungsangebote

Teambuilding-Kennenlerntreff. Bild: ZfK

Die Gruppe TUtor International, mit der die ZKF seit Beginn an eng zusammenarbeitet, veranstaltete einen Teambuilding-Kennenlerntreff mit den Studieninteressierten. Wer neu an der TU Darmstadt lernt, konnte zudem an einer ausgiebigen Campustour teilnehmen. Als neues Angebot in der Orientierungswoche bot das Studienkolleg erstmals eine Informationsveranstaltung zu Aufnahmebedingungen, Sprachtests und allgemeinen Studieninhalten an. Zudem informierte comeTOgether, das TU Darmstadt und h_da übergreifende Informations- und Beratungsbüro des Studierendenwerks, über Praktika, Nebenjobs und Bewerbungsformalien in Deutschland. Bei einem Besuch der Industrie- und Handelskammer (IHK) informierten sich die Teilnehmenden über die verschiedenen (Aus)bildungs- und Karrierewege in Deutschland. Die Zentrale Studienberatung (ZSB) der TU Darmstadt stellte den angehenden Studierenden die vielfältigen Studienmöglichkeiten an der TU vor, und zeigte auf, wie sie sich eigenständig über einzelne Studiengänge informieren können.

Sowohl für den Erfolg im Sprachkurs als auch für das anstehende Studium ist Zeitmanagement besonders wichtig. Die Trainerinnen des Schreibcenters vom Sprachenzentrum der TU vermittelten den Teilnehmenden hilfreiche Strategien, wie sie ihr eigenständiges Lernen effektiv gestalten können. Im Rahmen des Workshops „Interkulturalität im Klassenzimmer“ wurden verschiedene kulturelle Hintergründe und Perspektiven auf das gemeinsame Lernen im universitären Kontext ausgelotet, wobei die Teilnehmenden viel Spaß hatten. Auch die Themenveranstaltungen „Studienfinanzierung – BaföG und Stipendien“ sowie „Einschreibung und Immatrikulation“ wurden von den zukünftigen Studierenden mit viel Interesse verfolgt.

Die Orientierungswoche war für alle Beteiligten ein großer Erfolg und bildeten einen gelungen Einstieg in die, am Sprachenzentrum der TU Darmstadt stattfindenden, studienvorbereitenden Kurse im Sommersemester 2019.