Dr.-Ing. Carolin Hessinger

Assoziertes Mitglied

Arbeitsgebiet(e)

Mikrowellentechnik

Kontakt

work 28480

Work S3|06 433
Merckstr. 25
64283 Darmstadt

Mikrowellensensoren zur Anwendung in der Biomedizin ermöglichen eine kontaktlose, markerfreie und nicht-destruktive Art zur Überwachung von Prozessen und Systemen. Die dielektrischen Eigenschaften im Mikrowellenfrequenzbereich von 300 MHz bis 300 GHz von biologischen Materialien geben Aufschluss über die molekulare Zusammensetzung von Stoffen. Dabei weisen Mikrowellensensoren eine sehr große Flexibilität bei dem Entwurf und Aussehen auf, wodurch in-vitro Diagnostik und Lab-On-Chip Anwendungen realisierbar sind.

Je nach Anforderungen, kann die Sensorik optimal an die Messaufgabe angepasst werden. Das Fachgebiet Mikrowellentechnik kann hierbei auf viel Erfahrung in den verschiedensten Einsatzbereichen der Mikrowellensensorik zurückgreifen: der Medizin, Biologie, Umwelt- und industrielles Prozess-Monitoring. Dabei spielt die interdisziplinäre Zusammenarbeit stets eine entscheidende Rolle, um neue und funktionale Materialien, innovative Prozesstechnologien, mikrofluidische Systeme sowie biologische Prozesse erforschen zu können.