Das Sense-Compute-Response Paradigma

Ziel des Workshops ist es, die jüngsten Entwicklungen und Herausforderungen im Bereich der synthetischen Biologie zu beleuchten, wobei der Schwerpunkt auf dem sense-compute-response Paradigma liegt. Damit bieten wir eine interdisziplinäre Plattform für Diskussionen, den Meinungsaustausch und die Entwicklung künftiger Kooperationen in unserem Bereich.

20-22 March 2023 in Darmstadt

Der Workshop ist eine Veranstaltung des Centre for Synthetic Biology in Kooperation mit der Gemeinsamen Fachgruppe Synthetische Biologie. In der Gemeinsamen Fachgruppe werden die Aktivitäten der DECHEMA-Fachgruppe Systembiologie und Synthetische Biologie, der GBM-Studiengruppe Synthetische Biologie, der GDCh e.V. und der Deutschen Botanischen Gesellschaft DBG gebündelt.

Eingeladene Sprecher und Sprecherinnen

Mitglieder des Centre for Synthetic Biology und der Gemeinsamen Fachgruppe Synthetische Biologie können sich vergünstigt anmelden.

Veranstaltungsort

TU Darmstadt

Die Technische Universität Darmstadt ist ein Synonym für exzellente, relevante Wissenschaft. Globale Transformationen – von der Energiewende über Industrie 4.0 bis zur künstlichen Intelligenz – stellen enorme Herausforderungen dar. Die Universität gestaltet diese tiefgreifenden Veränderungsprozesse mit herausragenden Erkenntnissen und zukunftsweisenden Studienangeboten entscheidend mit.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1877 gehört sie zu den internationalsten Hochschulen Deutschlands und ist als Europäische Technische Universität den europäischen Werten und der europäischen Integration verpflichtet. Ihre Heimat ist die Metropolregion Frankfurt-Rhein-Main. Mit ihren Partnern in der Allianz der Rhein-Main-Hochschulen setzen sie die Entwicklung des weltweit attraktiven Wissenschaftsstandortes fort.

Der Workshop findet im Uhrturmgebäude der TU Darmstadt statt. Das Herzstück des Uhrturmgebäudes erinnert an seine historischen Wurzeln: Der Hörsaal, in dem der weltweit erste Professor der Elektrotechnik, Erasmus Kittler, seine Vorlesungen hielt, bietet mit seinen im Original sichergestellten und restaurierten Elementen die besondere räumliche Atmosphäre wie anno 1904.

Adresse:

Stadtmitte S2/08 Raum 171

Hochschulstr. 4

64289 Darmstadt

Werden sie Sponsor oder Austeller

Werden Sie Sponsor oder entdecken Sie die ausstellenden Unternehmen. Sie können uns unter erreichen.

Unterkunft

Wir empfehlen das Hotel Welcome das zentral in Darmstadt gelegen ist.

Address:

Karolinenplatz 4

64289 Darmstadt

Tel: +49615139140.

Andere Arten von Unterkünften können über verschiedene Websites gebucht werden.

Anreise

Mit dem Flugzeug über den internationalen Flughafen Frankfurt (FRA)

Darmstadt liegt etwa 28 km vom internationalen Flughafen Frankfurt (FRA), dem größten Flughafen Deutschlands, entfernt. Eine direkte Busverbindung (AirLiner) verbindet den Flughafen mit der Stadt Darmstadt zu Spitzenzeiten alle 30 Minuten, ansonsten alle 60 Minuten (laden Sie den detaillierten Fahrplan herunter (öffnet in neuem Tab)). Die Fahrtzeit beträgt ca. 35 Minuten. Der Fahrpreis für die einfache Fahrt beträgt ca. 9 €. Leider wird im Bus nur Bargeld akzeptiert, aber Fahrkarten können auch an den RMV-Fahrkartenautomaten im Flughafen mit Kredit- oder Debitkarten gekauft werden.

Wenn Sie am Terminal 1 ankommen, nehmen Sie den AirLiner-Bus an der Haltestelle 14, die sich außerhalb des Terminals auf der anderen Straßenseite befindet. Am Terminal 2 hält der Bus direkt vor dem Eingang des Terminals. Verlassen Sie den Bus an der Endhaltestelle (Darmstadt Kongresszentrum/Convention Center). Von dort aus sind es nur noch 100 m bis zum Welcome Hotel.

Ein Taxi vom Flughafen Frankfurt zum Welcome Hotel Darmstadt kostet ca. 65 € und dauert ca. 30 Minuten.

Mit dem Zug über Darmstadt HBf

Darmstadt ist ein großer Eisenbahnknotenpunkt, an dem viele Züge am Darmstädter Hauptbahnhof halten. Öffentliche Verkehrsmittel (Busse und S-Bahnen) von Darmstadt HBf zum Hotel Welcome sind verfügbar..