Für Studierende

Informationen zum Coronavirus

Auf dieser Seite finden Studierende die wichtigsten Regelungen und Hinweise sowie häufig gestellte Fragen.

Drei Minuten Update Lehre (Folge 3)

Der Vizepräsident für Studium und Lehre sowie Diversität, Prof. Heribert Warzecha, wendet sich direkt an die Studierenden – und berichtet kurz und kompakt über neueste Entwicklungen. Thema heute: Die Studierendenbefragung

Wichtige Regelungen und Hinweise

An der TU Darmstadt gilt ab Donnerstag, 22. April 2021, eine differenzierte Teststrategie gegen die Corona-Pandemie.

Für den Fall, dass Sie positiv auf Covid-19 getestet wurden und in den fünf Tagen vor dem Test an einer Präsenzveranstaltung teilgenommen haben, finden Sie weitere Informationen zum Vorgehen auf den Webseiten des Dezernats II.

Das Konzept, das fortlaufend aktualisiert wird (neuer Stand 20.04.2021), sowie weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Dezernats Immobilienmanagement.

Hier finden Sie kompakt zusammengefasst (Aktualisierung vom 21.April .2021), wie Sie verantwortungsvoll und effizient handeln.

Wegen der anhaltenden Pandemiesituation wird auch das Sommersemester 2021 weitestgehend unter digitalen Vorzeichen stehen. Vorlesungen, Seminare und Übungen finden ausschließlich in digitalen Formaten statt, ausgenommen sind Lehrveranstaltungen wie etwa Labor-Praktika. Das Semester beginnt am 1. April 2021, die Lehrveranstaltungen starten am 12. April 2021.

Die Sozialberatung unterstützt und berät Studierende telefonisch und per E-Mail bei Problemen wie Jobverlust und Finanzierung, bei Fragen zum Aufenthaltsrecht, Wohnen oder zur Sozialversicherung. Auch das studentische ComeTOgether-Team steht telefonisch und per E-Mail zur Verfügung. Bei persönlichen Sorgen ist die Psychotherapeutische Beratungsstelle telefonisch erreichbar.

Die Abteilung Studienfinanzierung bearbeitet weiterhin alle BAföG-Anträge und nimmt notwendige Unterlagen bevorzugt per Mail entgegen. Der Wohnservice ist per Mail und telefonisch erreichbar.

Diese und weitere Informationen hat das Studierendenwerk auf der Seite „Gut zu wissen in der Krise“ zusammengestellt.

Finanzielle Unterstützung in Not- und besonderen Härtefällen bietet der Förderverein für in Not geratene Studierende. Alle immatrikulierten Studierenden der TU Darmstadt sind berechtigt, pro Semester einen Antrag auf Unterstützung über 300 Euro zu stellen. Über eine Förderung entscheidet der Vereinsvorstand.

Die Zentrale Studienberatung und -orientierung (ZSB) steht bei allen Fragen, die sich in der derzeitigen Situation rund um das Studium ergeben, weiterhin für Beratungen zur Verfügung.

Studierenden mit Kindern stehen weiterhin die Servicestelle Studieren mit Kind und die Servicestelle Familie mit Ihren Beratungs- und Unterstützungsangeboten zur Verfügung.

In der jetzigen Situation haben Sie viele Fragen und möchten viele Informationen: Auf den Seiten des Dezernats Internationales finden internationale Studierende Antworten sowie Kontaktpersonen.

Klausuren werden unter Einhaltung des Hygienekonzepts der TU Darmstadt in Präsenz durchgeführt.

Bitte beachten Sie die Pflicht, während der Klausuren eine medizinische Maske („OP-Maske“) zu tragen.

Mündliche Prüfungen sind ab 1. Juni wieder in Präsenz – unter Beachtung der Infektionsschutz-Regeln – möglich. Das betrifft auch Promotionsprüfungen. Dennoch wird weiterhin empfohlen, die Prüfungen als Videokonferenz durchzuführen


Viele weitere Informationen, etwa zum Ablauf von Klausuren und zur Attestregelung, finden Sie auf den Webseiten mit aktuellen Corona-Infos für Studierende.

Bild: Katrin Binner

Für alle Hochschulmitglieder und Gäste

Informationen und Regelungen für alle Hochschulmitglieder und Gäste finden Sie auf einer eigenen Seite.

Mehr erfahren