Freunde der TU Darmstadt zeichneten aus

Preise für hervorragende wissenschaftliche Leistungen

17.05.2019

Die Vereinigung von Freunden der Technischen Universität zu Darmstadt e.V. verlieh am 16. Mai im Georg Christoph Lichtenberg-Haus ihre Preise für hervorragende wissenschaftliche Leistungen. In diesem Jahr erhielten zwölf exzellente Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler der TU Darmstadt für ihre Dissertation die mit je 2.500 Euro dotierte Auszeichnung.

Insgesamt zwölf der 13 Fachbereiche der TU Darmstadt erhielten einen Preis für die beste Dissertation des Vorjahres. Der Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften benannte keinen Preisträger. An das Preisgeld von 2.500 Euro ist ein zusätzlicher Förderbetrag von 1.000 Euro gekoppelt, mit dem die Betreuerin oder der Betreuer der Doktorarbeit die beste Bachelor- oder Masterarbeit am Fachgebiet oder Institut auszeichnen kann.

Der seit Oktober 2018 amtierende neue Vorsitzende der Vereinigung Matthias W. Send, ENTEGA AG, nutzte die Gelegenheit, sich den Vereinsmitgliedern und den Gästen vorzustellen und führte durch das Veranstaltungsprogramm. In einer lockeren Talkrunde stellte Send die Preisträgerinnen und Preisträger sowie ihre Arbeiten vor.

Die Preisträgerinnen und Preisträger 2019

In diesem Jahr gehen die mit je 2.500 Euro dotierten Auszeichnungen an:

Quoc-Thai Ton, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften

Marlene Dejá, Humanwissenschaften

Daniel Demmler, Informatik

Matthias Jost, Elektrotechnik und Informationstechnik

Robert Knappstein, Maschinenbau

Simon Gehrmann, Architektur

Simon Cornelius Klarmann, Bau- und Umweltingenieurwissenschaften

Christopher Hojny, Mathematik

Martin Raphael Sturm, Physik

Christian Michael Schilling, Chemie

Adrian Brückner, Biologie

Sharath Sankaramangalam Ulhas , Material- und Geowissenschaften

Die 1918 gegründete Vereinigung gehört mit rund 2.500 Mitgliedern und etwa 100 Mitgliedsfirmen zu den mitgliederstärksten Fördergesellschaften in der deutschen Hochschullandschaft. Seit 1987 honoriert die Fördergesellschaft jährlich den wissenschaftlichen Nachwuchs der TU Darmstadt. Der gesamte Förderbetrag für Preisgelder beträgt bis heute rund 400.000 Euro.